05.07.13 10:56 Uhr
 9.249
 

GEZ-Einnahmen vor Rundfunkgebührreform um 41 Millionen Euro gesunken

Im Jahr 2012 - vor der Rundfunkgebührenreform - nahmen die öffentlich-rechtlichen Sender 41 Millionen Euro weniger ein.

Insgesamt lagen die Einnahmen jedoch immer noch bei beträchtlichen rund 7,5 Milliarden Euro.

Seit Jahren beklagen ARD und ZDF immer weiter sinkende Einnahmen. Durch den neuen, für alle verpflichtenden Rundfunkbeitrag erhoffen sie sich keine Mehreinnahmen, wie die Sender immer wieder betonen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sender, GEZ, Einnahmen
Quelle: www.digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 11:11 Uhr von UICC
 
+56 | -1
 
ANZEIGEN
und in Griechenland heulen sie wegen 300 Millionen für den öffentlichen Rundfunk
Kommentar ansehen
05.07.2013 11:29 Uhr von daniel_sol
 
+105 | -2
 
ANZEIGEN
7,5 Mrd ... Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen... Und das jedes Jahr!
Die GEZ wächst und wächst wie ein Krebsgeschwür. :(
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:04 Uhr von MasterM
 
+46 | -4
 
ANZEIGEN
Plus die Einnahmen aus der Werbung!!

Und gelogen ist es sowieso. Ich zahle jetzt statt dem kleinen Tarif fürs Radio den vollen. Und viele andere auch. Wie können da die Einnahmen fallen?
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:12 Uhr von perMagna
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Also meine Ausgaben für die GEZ sind um ca. 41 Millionen Prozent gestiegen...
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:14 Uhr von Rekommandeur
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
@MasterM,
Die Bilanz bezog sich auf das Jahr 2012.
Wie es dieses Jahr ausgeht erfahren wir 2014.

Ich frage mich nur, was die ARD/ZDF mit den 7,5 Milliarden Euro so anstellen ?
Wäre mal interesannt die Ausgaben dieser Anstalten aufzuzählen, um mal Einnahmen/Ausgabe Bilanz zu machen.
Aber das wird nicht öffentlich gemacht.
Es wird nur auf hohem Niveau gejammert.
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:18 Uhr von MasterM
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant wäre auch, was Jahr für Jahr denn davon übrig bleibt und wo dann der Überschuss hinwandert.
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:22 Uhr von deoroller
 
+16 | -11
 
ANZEIGEN
GEZ ist Betrug, hier steht es eindeutig:

§ 263
Betrug

(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1. gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Urkundenfälschung oder Betrug verbunden hat,
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:46 Uhr von mannil
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss sich das bizarre mal vor Augen führen, die GEZ nimmt 7,5 Mrd € ein, die BRD gibt gerade einmal 6 Mrd. für die Förderung von Jugendarbeitslosigkeit ein. Man muss halt Prioritäten setzen!

[ nachträglich editiert von mannil ]
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:52 Uhr von maximus76
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
GEZ? muss man das kennen???
Kommentar ansehen
05.07.2013 13:58 Uhr von m0u
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"Schon die ohnehin geplagte Bevölkerung abGEZogen?"

- Ein absoluter Witz, dass ARD und ZDF sich erdreisten zu jammern, dass sie zu wenig Geld haben. Da würde ich lieber das Geld zur Förderung des Schulwesens ausgeben, als für Fernsehsender, die eh keine Sau schaut und die dazu noch so weinerlich und altbackend sind. Aber vermutlich würden diese Abzocker von der GEZ dann die Schulen belangen, ihnen das Geld in den Ar*** zu schieben..

[ nachträglich editiert von m0u ]
Kommentar ansehen
05.07.2013 14:24 Uhr von das kleine krokodil
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@MasterM
wie die einnahmen fallen können, naja es gibt auch leute die von der Haushaltsabgabe profitieren. Das sind im Wesentlichen zwei gruppen. Kinder die zuhause wohnen, aber eigenes Einkommen haben, die mußten früher GEZ Zahlen (bei Mindesteinkomnme + besitzt von TV / Radio) jetzt mit der Haushaltsabgabe reicht es wenn die Eltern zaheln. Ähnlich sieht es bei Wohngemeinschaften aus da reicht es jetzt auch wenn einer zahlt und nicht jeder für sein TV in seinem Zimmer.


Wobei die zahlen ja jetzt noch von vor der Einführung sind und wir die Zaheln mit der Haushaltsabgabe wohl erst im nächsten Jahr haben dürften
Kommentar ansehen
05.07.2013 14:24 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@mannil_
jepp! kann ich nur unterschreiben. 6 Milliarden für die Zukunft junger Menschen in ganz Europa und dann 7,5 Milliarden für die Vergangenheit aller Menschen nur in Deutschland ;)
Kommentar ansehen
05.07.2013 14:25 Uhr von noogle
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Dann sollten die ÖR mal lieber ihre Ausgaben zurückfahren, so wie es in der sozialen Marktwirtschaft üblich ist. Ständig neue Digitalkanäle zu erfinden macht die Sache nicht günstiger.
Kommentar ansehen
05.07.2013 14:26 Uhr von MegaTefyt82
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Och Leute, die GEZ gibt es doch gar nicht mehr. Der Begriff war viel zu schwer zu merken und wurde durch den deutlich eingehenderen Namen "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" ersetzt! ;)

Außerdem wurde die GEZ doch nur falsch verstanden, Wikipedia klärt auf!

"Die GEZ stieß in der Öffentlichkeit häufig auf Ablehnung. Ein Grund war dabei teilweise die in den Medien mitunter falsch dargestellte Zuständigkeit, da diverse Kritiken am Gesamtsystem des öffentlich-rechtlichen Rundfunks unter dem griffigen Kürzel GEZ formuliert werden, ohne dass die Einzugszentrale tatsächlich zuständig wäre. Dabei wurden Begriffe wie GEZ-Gebühr (Rundfunkgebühr) oder GEZ-Kontrolleur (Rundfunkgebührenbeauftragter der Landesrundfunkanstalten) geprägt. Tatsächlich mahnte die GEZ Medien ab, von denen sie falsch oder vereinfacht dargestellt wurde. So wollte sie durchsetzen, dass statt der „griffigeren“ Bezeichnung GEZ-Gebühr der korrekte Begriff Rundfunkgebühr beziehungsweise statt GEZ-Fahnder richtigerweise Rundfunkgebührenbeauftragter verwendet wird."

P.S.: Nur zur Sicherheit, das war Ironie... :)
Kommentar ansehen
05.07.2013 14:56 Uhr von FallofIdeals
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Treibt mir ja fast eine Träne in die Augen, diese Armen.
Kommentar ansehen
05.07.2013 15:35 Uhr von Justin.tv
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wird mit dem beitrag nicht der geheimdienst bezahlt???
Kommentar ansehen
05.07.2013 16:04 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Watt hat den jetzt das Doppelstern-System Gemma damit zu tun?
Kommentar ansehen
05.07.2013 16:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Ich starte sofort eine Petition um den Beitrag zu erhöhen.
Kommentar ansehen
05.07.2013 16:13 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@MasterM du Witzbold, glaubst du das die vorher gezahlt haben? Warum auch?
Kommentar ansehen
05.07.2013 18:18 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen, wieso sie mit dem neuen System mehr einnehmen sollten.

Früher musste doch jeder der 18 geworden ist und eine Ausbildung/Arbeit hat zahlen.

Jetzt muss man aber nicht zahlen, wenn es z.B die Eltern etc schon tun.

Müssten doch eigentlich mit dem neuen System weniger einnehmen
Kommentar ansehen
05.07.2013 19:24 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ mcmoerphy

Das ist kein Dreck, ich schaue gerne ÖR. Ich mag das Programm.
Kommentar ansehen
05.07.2013 19:58 Uhr von erdengott
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt
"Müssten doch eigentlich mit dem neuen System weniger einnehmen "
Es hat bislang natürlich nicht jeder der "18 geworden ist und eine Ausbildung/Arbeit hat" gezahlt. Praktisch hat man bislang auch nur einmal pro Haushalt bezahlt. Es sei denn man hätte sich der GEZ persönlich aufgedrängt.
Kommentar ansehen
05.07.2013 20:44 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ mcmoerphy

Ich habe keine Kinder, ich bin Gesund, ich habe Arbeit und werde höchstwahrscheinlich auch immer Arbeit haben. Ich brauche auch keine Rente.

Ziemlich viele Dinge bei denen ja jeder für sich selber zahlen könnte.

Besonders wenn du Kinder hast kannst du ja gerne die Kosten selber zahlen und nicht auf den Steuerzahler abwälzen.

Du stehst ja so darauf das jeder der es nutzt dafür zahlt.

Das solche Aussagen nicht mich treffen, sondern die sozial Schwachen, daran denkst du nicht. Ich kann mir Pay Tv leisten und tu es auch. Andere können es nicht und könnten es wohl auch beim ÖR nicht und dürfen dann RTL Dreck schauen.
Kommentar ansehen
05.07.2013 21:05 Uhr von ben571
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich schon gez zahlen sollte möchte ich sky das ganze Paket dazu haben darmit es sich auch lohnt für alle Sender und nicht nur ard und zdf ich finde das hier alles abzocke es und deswegen auch nicht zahlen möchte für 2 Kanäle für 17 euro noch was kann man gleich sky für 19 Euro holen

[ nachträglich editiert von ben571 ]
Kommentar ansehen
05.07.2013 23:25 Uhr von TendenzRot
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Mal abgesehn davon, dass ich die GEZ jetzt auch nicht so prickelnd finde...

Man nenne mir eine Sender als Alternative zu den ÖR.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?