05.07.13 10:47 Uhr
 327
 

Hacker: Bootrom Exploit für Apple-Geräte mit A5-Prozessor zurzeit unmöglich

Zurzeit sei nach Aussage von Hacker MuscleNerd, der bekannt aus dem Evad3rs- und iPhone-Dev-Team ist, ein Bootrom Exploit und auch ein Auslesen des Bootrom bei Apple-Geräte mit einem A5-Prozessor und höher unmöglich. Damit antwortete er auf User-Anfragen, die über Twitter an ihn gerichtet wurden.

Grund der Anfragen war eine Aussage des Hacker p0sixninja (Joshua Hill), der vor kurzem Großes ankündigte (ShortNews berichtete). Laut MuscleNerd wäre bei aktuellen Apple-Geräten nicht mit einer Hardware-Lücke zu rechnen.

iPhone 5, iPad mini & Co gehören weiterhin einem geschlossenem System an. Lücken würde Apple mit einem Firmware-Update sofort wieder schließen. Ein Jailbreak will MuscleNerd allerdings nicht ausschließen - dazu muss aber iOS 7 veröffentlicht sein. Hacker p0sixninjas Ankündigung bezog sich auf ein neues Portal für Jailbreaker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Hacker, Prozessor, Jailbreak, Exploit
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?