05.07.13 08:58 Uhr
 2.076
 

Stromkosten: Der Strom wird das neue Benzin

Durch die ganzen Mehrkosten, die der Strom mit sich bringt, wie beispielsweise die Stromsteuer, EEG-Umlage und Mehrwertsteuer, wird der Verbraucher immer mehr zur Kasse gebeten. Strom wird damit zum neuen Benzin.

Mehr als die Hälfte des Strompreises fließen bereits in die Kassen der Regierung, Tendenz steigend. Die Zahlen des Bundesverbands Deutscher Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sprechen eine deutliche Sprache: 50,2 Prozent für einen Drei-Personen-Haushalt.

"Treiber beim Strompreis sind ganz klar die stark gestiegenen Steuern und Abgaben des Staates sowie die Netzentgelte", so Hildegard Müller, BDEW-Hauptgeschäftsführerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuer, Verbraucher, Strompreis, Mehrkosten
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 09:44 Uhr von Rulfy
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist der Verbraucher wieder der Dumme... alle Unternehmen die den ganzen Strom verbrauchen werden von der Umlage befreit, damit sie konkurrenzfähig gegenüber dem Ausland bleiben (jaja auch die lokalen Stadtwerke etc...) - Danke an die Politik hierfür. Ein weiteres dankeschön an die Stromversorger welche die letzten 10 Jahre gepennt haben, alle Gewinne einbehalten haben und nun alle Investitionen die sie tätigen müssen auf die Nutzer abwälzen und gleichzeitig durch Stromexporte ihre Gewinne hochhalten. Jaja so läuft dies...
Kommentar ansehen
05.07.2013 09:53 Uhr von magnificus
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Sagt der Bundesverbands Deutscher Energie- und Wasserwirtschaft . Alles klar.
Ich denke eher, hier gehen Politik und Wirtschaft Hand in Hand um den immer weiter wachsenden Kuchen gerecht zu teilen.
Kommentar ansehen
05.07.2013 09:57 Uhr von saber_
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
die deutsche bevoelkerung und die deutsche politik wollen kein atomstrom - das ist nun der preis!


warum sollte das ausland den deutschen strom samt oekoauflage abnehmen? da verzichten die lieber drauf.... so verkauft deutschland billig strom ins ausland...

und solange nicht das komplette ausland mitzieht bringt das sowieso nicht viel....nur nachteile


macht aber nichts, der deutsche michel zahlt gerne=)
Kommentar ansehen
05.07.2013 09:57 Uhr von tafkad
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Solang das Volk zu Blöd ist die wichtig tuenden Marionetten der Wirtschafts und Finanzindustrie zu verjagen, wird sich hier nichts ändern.
Kommentar ansehen
05.07.2013 11:36 Uhr von STN
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Aktuell haben mehr als 1 Million Deutsche kein Strom.... der wurde ihnen abgeschaltet, weil sie ihn einfach nicht mehr bezahlen können.
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:05 Uhr von FlatFlow
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@saber_ sag mal hast du wenigstens ein Satz gelesen, oder dir gar das org. durchgelesen, oder doch nur die Überschrift?? Bist du eine Atomlobby Marionette die immer das gleiche erzählt?
Deine Kinder und Kindeskinder werden noch für den Atommüll den wir heute erzeugen zahlen, das ist dann also nachhaltig und zukunftsorientiert?
Wenn die grünen Investitionen bezahlt sind, kostet die Erzeugung fast nichts mehr, nur noch betrieb und -wartungskosten fallen an. Die Real erzeugte Wind, oder Sonnenenergie kostet heute schon auf der Leipzigerbörse fast nichts mehr.
Man Wach Auf!!!

[ nachträglich editiert von FlatFlow ]
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:14 Uhr von majorpain
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung ist eher das Atomstrom teurer ist auf die lange Zeit als z.B. Strom von Solarzellen.

Ja auch Atomstrom wird Subventioniert geschweigen denn was passiert wenn mal so ein Ding hochgeht?
Dann möchte ich gerne die Pro Atomstrom sehen wie die auf die Straße gehen.
Viele sagten mir die Japaner wären doof Erdbebengebiete etc. aber sorry was ist der Rhein?
http://rhein-neckar-wiki.de/...
Frage wo stehen die ganzen Atomkraftwerke?
Wo kommt der ganze Atommüll hin?
Vor 2000 Jahren bauten wir die Pyramiden die Wissenschaftlern wissen heute nichtmehr 100% wie sie gebaut wurden.
Was ist mit dem Atommüll?
Weis die Menschheit wo wir ihn vielleicht schon in 200 Jahren gelagert haben?

Was die Steuern angeht da gebe ich euch Recht es kann nicht sein das Firmen den Strom für Cent Beträge bekommen und wir das Vielfache davon bezahlen.
Okay Firmen sind vom Export abhängig etc.
Ich hoffe dass irgendwann mal eine gute und bezahlbare Alternative zu Atomkraftwerken kommt.
Was Elektroautos angeht dachte ich mal gelesen zu haben das gerade mal 10% mehr verbraucht wird wenn jeder Elektr. fahren würde. Das doofe sind halt immer noch die Autos
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:23 Uhr von Kati_Lysator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach so schlimm kanns ja gar nicht werden, benzin kostet auch noch keine 2€.

/ironie off
Kommentar ansehen
05.07.2013 13:44 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@FlatFlow


meine kinder werden meinen mist sicher nicht ausbaden muessen.... eher den meines grossvaters

oder meinst du atomstrom gibt es erst seit meiner generation?



und ich gehoer auch nicht zur atom lobby... aber die infrastruktur steht und sollte auch wie vorgesehen genutzt werden....

dann ein fliessender uebergang zur naechsten technologie...


aber nein! lieber einmal sense und alles auf biegen und brechen neu umstruktuieren.... sehr gut!


voll oeko!
Kommentar ansehen
05.07.2013 16:04 Uhr von Justin.tv
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
alles idioten hier

überkapazitäten ins ausland
wenn es zb. heute sehr windig ist, kann man den strom nicht für den nächsten tag speichern. der geht dann ins ausland. unsere stromnetz ist mit den leitungen unserer nachbarländen verbunden. dafür muss deutschland dann bezahlen, weil die zu diesem zeitpunkt keinen strom haben wollen

solarzellen
die ca. 25 jahre haltenden solarzellen benötigen mehr energie zur produktion und entsorgung als sie erzeugen. weil wenn es sehr sonnig ist, dann fließt der strom wieder ins ausland...

kohlekraftwerke
die liefern konstant strom. problem ist nur das die anlagen nicht mit der holzkohle von der tanke laufen. die reserven an kohle reichen ca. 150 jahre. außerdem wird gebunder kohlenstoff freigesetzt.

umweltfreundlich kraftwerke
leider wurden das ende der atomkraftwerke von den idioten bzw. bild lesern beschlossen. alternativ gibt es noch die biomasseanlagen, die wirklich gut sind. leider gibt es nicht genug biomasse um genug strom zu erzeugen, um die kohlekraftwerke zu ersetzen, wenn die braun- und steinkohle knapp und damit zu teuer wird.

[ nachträglich editiert von Justin.tv ]
Kommentar ansehen
05.07.2013 16:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Man könnte doch einen Gummiriemen um Erde und Mond legen und damit einen 5 km großen Generator auf der Erde antreiben. Vorteil: der Mond kommt durch dem Riemendruck immer näher ran und man hat nachts mehr Licht.
Kommentar ansehen
05.07.2013 17:15 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich Zahl 20 Cent/kWh mit dauerhafter Preisfixierung :-)

Kannst ja mal fragen wie ich´s mache.
Ich Wette aber das mich nicht einer anschreibt.

Mfg
Kommentar ansehen
05.07.2013 17:35 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stelle fest, nur einer hat hier einen Plan, der Rest hat keine Ahnung von was sie quatschen.

Alles geht nur auf Vermutungen die die Presse berichtet.

Wie es wirklich ist und das mit so genannten Öko Strom deutlich günstiger fährt als mit den herkömmlichen Stromanbietern sieht man hier.

Schaut mal nach Energiedinstleistung NICHT Stromanbietern.

Wie schon gesagt, ich zahle immer nur 20 Cent-kWh.

Mfg
Kommentar ansehen
05.07.2013 17:55 Uhr von deoroller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel denk an deine Bürger und nicht nur an die Industrie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
05.07.2013 18:22 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Finde es einfach nur noch traurig, wie unfähig die Politiker sind.
Kein Wunder, dass sie einen nach dem anderen bei Betrügereien an den Doktorarbeiten etc ausheben.


Wie kann man es zulassen, dass sich der Bürger bald überlegen muss, ob er den Ofen, oder Fernseher noch einschalten kann, und auf der anderen Seite subventioniert dieser Bürger große Firmen, die Millionengewinne machen !!!!

Und die Krönung ist, dass der teuer bezahlte Strom mit den Ökoumlagen ins Ausland verschenkt wird.
Kommentar ansehen
05.07.2013 18:44 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, jetzt warten wir erst mal bis das Temelin Atomkraftwerk in die Geschichte eingeht, und dann sehen wir, ob dann immer noch wegen ein paar Hundert Euro/ Jahr (= ca. 50 Cent täglich) für die Strompreiserhöhung wegen Solarzellen gejammert wird.
Ich denke mal, das ist zu vergleichen mit einer übergeschwapptem Badewanne und dem Hochwasserschaden von 2013...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
06.07.2013 18:05 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß ja nicht was Ihr für Stromanbieter habt. Aber mein Anbieter zeigt mir schon seit X Jahren auf den Pfennig/Cent genau an, was ich für den Strom selbst für den Kohlepfennig (bzw. nach sein Verbot den Nachfolger) zahlen muss.

Mit anderen Worten dieser Bundesverband da, will eigentlich nur das selbe wie mein Stromanbieter. Klarstellen das Ihr Produkt preiswert ist, sie aber mit Erfüllungsgehilfen der Regierung sind.

Ich habe hier einige Male sogar geschrieben das der STROM preiswert ist, nur die Nebenkosten nicht. Resultat war dann MINUS ohne Ende. Vielleicht denken die Leute hier nun das ich vielleicht doch Recht hatte :)

Alles in allen, nur eine Welle über eine Tatsache die es schon seit ewig gibt.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
24.08.2013 18:31 Uhr von online7nrw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber Strom wird sicher teurer werden. Ich habe letztes Jahr den Stromanbieter gewechselt. Da gibt es doch genug Strompreisvergleich Seiten. Zb. http://strompreisvergleich24.net oder aber auf check24 kann man doch versuchen mit einen Strompreisvergleich einen günstigeren Strompreis Anbieter zu wählen, und somit Strom einsparen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?