05.07.13 06:21 Uhr
 160
 

Gersfeld: Fahranfängerin fährt geradeaus gegen ein Gebäude

Eine 18-jährige Fahranfängerin war in der Nacht des vergangenen Mittwoch auf Donnerstag mit ihrem Wagen zwischen Gersfeld und Rommers unterwegs.

In einer Rechtskurve fuhr sie mit ihrem PKW einfach geradeaus und knallte frontal in ein Gebäude. Die Fahrerin erlitt schwere Verletzungen.

Der Beifahrer verletzte sich nicht. Ein Insasse auf dem Rücksitz erlitt leichte Blessuren. Der Sachschaden an den Haus und an dem Auto betrug 18.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gebäude, Kollision, Autounfall, Fahranfänger, Gersfeld
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 12:52 Uhr von kniekehle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sie doch eindrucksvoll bewiesen, dass die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen nicht vorhanden ist. Führerschein direkt wieder entziehen...natürlich auf Lebenszeit. Wie unfähig kann man eigentlich sein?
Und generell sollte man mal darüber nachdenken, ob wirklich JEDER die Führerscheinprüfung zwingend bestehen muss. Es macht den Anschein, als wäre diese Prüfung zu einfach, wenn es doch grundsätzlich jeder schafft.

[ nachträglich editiert von kniekehle ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?