05.07.13 06:08 Uhr
 432
 

Indien: Korruptionssumpf verschlang seit der Unabhängigkeit 15 Billionen Euro

Seit dem Tag der Unabhängigkeit Indiens im Jahre 1947, sind über 150 Korruptionsfälle von gigantischem Ausmaß mit einem Gesamtschaden von 15 Billionen Euro aufgedeckt worden. Immer mehr Menschen in Indien schließen sich im Kampf gegen behördliche Korruption zusammen.

Der 76-jährige Anna Hazare wurde vor zwei Jahren bekannt, als er im Zentrum von Neu-Delhi einen unbefristeten Hungerstreik begann. Aus der Zahl stetig ansteigender Anhänger bildeten sich zwei Gruppen, die immer mehr an Einfluss gewinnen.

Die eine Gruppe, die Anna Hazare anführt, ist die zivile Widerstandsbewegung "Reise für Demokratie" (LTY). Die Andere ist die Partei für das Gemeine Volk (AAP) die auch demnächst bei den Wahlen antritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Indien, Schaden, Korruption, Unabhängigkeit
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren