04.07.13 19:55 Uhr
 2.453
 

AdBlock Plus: Auch Google hat sich Freifahrtschein erkauft

Die gegenseitigen Beschuldigungen rund um die Browser-Erweiterung AdBlock Plus (ShortNews berichtete) reißen nicht ab. Österreichische Medien berichten, dass selbst der Internet-Gigant Google sich auf die Whitelist eingekauft habe, die seit einer Woche Mittelpunkt der Diskussionen ist.

Damit habe Google erwirkt, dass geschaltete Anzeigen vom Werbeblocker ignoriert und an den Nutzer ausgeliefert werden. Welche Beträge dafür notwendig waren, konnte bislang nicht ermittelt werden.

Ein Sprecher von Google bestätigte, dass der zum Konzern gehörende Werbedienst AdSense von Adblock Plus auf die Whitelist gesetzt wurde. Weitere Mitbewerber auf dieser Liste seien unter anderem Amazon, Reddit und der russische Marktführer Yandex.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Einkauf, Beschuldigung, Adblock Plus
Quelle: www.horizont.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 20:10 Uhr von Hanna_1985
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Na und? Trotzdem arbeitet er auf vielen Seiten noch hervorragend... Man sehe sich SN mal mit und mal ohne ABP an...
Kommentar ansehen
04.07.2013 20:17 Uhr von azru-ino
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
aufm handy stürzt der browser vor lauter werbung auf sn sogar ab (hab ein Galaxy s3)
Kommentar ansehen
04.07.2013 20:20 Uhr von Superplopp