04.07.13 19:08 Uhr
 631
 

China: Trend - Muttermilch als Luxusgetränk

Die mit Muttermilch handelnde chinesische Agentur Xinxinyuv vermietet an die asiatische High Society für 2.000 Euro im Monat Ammen, die ihren Kunden die Brust geben.

Erwachsene können die Milch der jungen Frauen abpumpen oder direkt aus der Brust saugen.

Die chinesischen Kontrollbehörden haben der Agentur inzwischen die Lizenz entzogen. Für den Entzug wurden jedoch andere Gründe angegeben.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Trend, Getränk, Muttermilch
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 19:45 Uhr von hypertrax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich als Frau auf Muttermilch scharf wäre, dann kann man sich auch gleich schwängern lassen. Wird in China wohl billiger sein als die 2000€ im Monat oder?

Andererseits trinken wir ja das Zeug auch u.a. von den Kühen. Warum nicht die eigene? Alles sehr seltsam :)
Kommentar ansehen
04.07.2013 21:21 Uhr von Bummelle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre doch ne Möglichkeit für viele Frauen von Zuhause aus bisschen Geld dazu zu verdienen D:
Kommentar ansehen
04.07.2013 21:23 Uhr von CasiDerBoese
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann prost! :-)
Kommentar ansehen
05.07.2013 02:40 Uhr von Jake_Sully
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schmeckt leicht süßlich, nicht fettarm.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?