04.07.13 18:47 Uhr
 846
 

Duisburg: Hells Angels und Bandidos kämpfen um Rotlichtviertel

Franz Goltz, Chef-Analytiker für Organisierte Kriminalität der Duisburger Polizei, bestätigt die erneuten Versuche der beiden Rockerbanden, auf das Rotlichtviertel in Duisburg Einfluss zu nehmen.

Die meisten der sogenannten Wirtschafter und Sicherheitsleute der Laufhäuser sind Mitglieder einer der beiden Banden.

Der Kampf um die Machtanteile im Vulkanviertel kommt zur Zeit wieder stark in Bewegung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Duisburg, Hells Angels, Bandidos, Rotlichtviertel
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 21:28 Uhr von deoroller
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Warum werden diese "Rocker" nicht verboten?
Kommentar ansehen
05.07.2013 01:52 Uhr von Lanyards
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@deoroller:
Weil nicht alle kriminell sind... Es sind auch viele Ausländer kriminell, trotzdem verbieten wir sie nicht. Und ein Motorradclub ist halt kein Kirchenverein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?