04.07.13 17:57 Uhr
 176
 

Stadtlohn: Zehnjährige Radfahrerin verunfallt

Am heutigen Donnerstagnachmittag kam es im nordrhein-westfälischen Stadtlohn zu einem Verkehrsunfall zwischen einer zehnjährige Radfahrerin und einer 44-jährigen Autofahrerin.

Das Kind überquerte die Straße von links nach rechts, nachdem sie plötzlich hinter einem an der roten Ampel stehenden Bus hervorkam. Dabei übersah das Mädchen den Wagen und fuhr direkt gegen die Fahrertür.

Zur Beobachtung wurde das Kind in ein Hospital gebracht. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von knapp 300 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Verkehrsunfall, Radfahrerin, Stadtlohn
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 20:39 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@G_Y

für 300 Euro mache ich dir eine Menge Schäden...

Antenne ab ist klar, mit Einbau 30 Euro

Seitenspiegel zerstört 80 Euro 140 Euro mit Einbau

kleiner Lackschaden kleine Delle - Smartrepair 150 Euro

Für die restlichen 10 Euro wird das Gör zum Eis eingeladen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?