04.07.13 16:38 Uhr
 12.118
 

Landau: Baggerfahrer versteht "Beton" statt "Bombe" und schlägt mit Schaufel zu

Arbeiter einer Baustelle im rheinland-pfälzischen Landau hatten unwahrscheinliches Glück. Während Aushubarbeiten mit einem Bagger stießen sie auf eine 250 Kilo schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Ein Arbeiter versuchte, den niederländischen Baggerfahrer noch zu warnen, doch dieser verstand "Beton" statt "Bombe" und schlug nochmals mit der Schaufel zu. Glücklicherweise blieb das Missverständnis ohne explosive Folgen.

Der Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz konnte die Entschärfung des Blindgängers schnell durchführen, da der Zünder leicht zu lösen war. Die Stadtverwaltung bestätigte, dass die Tiefbauarbeiten auf dem Landesgartenschau-Areal wegen weiteren Bombenfunden nun teilweise eingestellt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ted1405
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Bagger, Beton, Missverständnis, Schaufel
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp
Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen
Kronshagen: Vor Krankenhaus angezündete Frau erliegt ihren Verbrennungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 17:51 Uhr von SearchNews
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
Bauarbeiter: Eyyy BOMBE!!!
Baggerfahrer: Alles klar!
___Bufff___
Kommentar ansehen
04.07.2013 17:55 Uhr von tino02
 
+41 | -0
 
ANZEIGEN
...die Entschärfung des Blindgängers schnell durchführen, da der Zünder leicht zu lösen war...

Na klar hat der Bodo schonmal lockergeklopft für den Räumdienst. :-)
Kommentar ansehen
04.07.2013 18:24 Uhr von magnificus
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Da man ja öfter alte Bomben und Zeugs findet wundert es mich, dass es da keine besonderen Handzeichen für gibt.

Glück gehabt.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
04.07.2013 18:41 Uhr von magnificus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das dauert zu lange ;)

Wie wäre es mit der flachen Hand quer zum Hals für Stopp?
Kommentar ansehen
04.07.2013 18:51 Uhr von FredDurst82
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
klingt mit 2 Promille halt identisch :D
Kommentar ansehen
04.07.2013 19:22 Uhr von puri
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Gabs eigentlich schon jemals ein Unglück mit den Bomben in den letzten 30 Jahren?

Gefühlt höre ich im Radio alle vier Wochen dass irgendwo etwas nach dem Fund einer Fliegerbombe geräumt wird. Bei der Menge ist es doch wirklich verwunderlich dass noch nichts passiert ist, vor allem werden die Bauarbeiter [sic!] sicherlich nicht immer sehr zimperlich beim Baggern vorgehen...
Kommentar ansehen
04.07.2013 19:33 Uhr von Atheistos
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
In meiner näheren Umgebung wurde vor 2-3 Jahren bei Straßenbauarbeiten an der nächsten Autobahn, ein Bauarbeiter, der mit seinem 30-Tonnen Schaufelbagger auf eine 250 Kilo Bombe gefahren ist, getötet. Man hat noch 160 Meter weit Teile des Baggers gefunden.

Wenn man bedenkt, dass die Amerikaner bis zu 10.000 dieser Bomben auf einzelne Städte, an einem Tag, geworfen haben.
Kommentar ansehen
04.07.2013 19:54 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Ja das sind die super Fachkräfte aus den Nachbarländern.
Kommentar ansehen
04.07.2013 21:31 Uhr von V3ritas
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Heisst "Beton" denn in den Niederlanden hau drauf?! :D Klingt irgendwie nach New Kids...Beton, junge! ^^
Kommentar ansehen
04.07.2013 21:39 Uhr von Norman-86
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Füße in die Hand und weg wäre das passende Zeichen für die Bauarbeiter xD
Kommentar ansehen
04.07.2013 21:46 Uhr von Xanoskar
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@puri vor 35 Jahren in Rheine NRW hat auchn Baggerfahrer auf ne Bombe gepatscht bagger war im 4. stock vorm Bürgermeisterbüro am vorbei fliegen
Kommentar ansehen
04.07.2013 21:52 Uhr von Mordi
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Hätte auch so ausgehen können :D
http://adf.ly/...
Kommentar ansehen
04.07.2013 22:29 Uhr von deoroller
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zurück an den Absender damit!
Kommentar ansehen
05.07.2013 09:04 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bombe und Beton sind nun nicht wirklich gleichklingend....

sicher wollte der Baggerfahrer nur Spass erleben und mit 2 Promille geht das sicher vielen so....
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:18 Uhr von GatherClaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer von euch saß schonmal in einem Bagger?
Selbst bei diesen Kleinbaggern versteht man bei laufendem Motor so gut wie gar nichts im Innenraum.
Da muss man sich schon gegenseitig anschreien.
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:27 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also hat er nichts verstanden!!!

und dachte nur es ist wohl Beton?

Aber wer verbuddelt denn Beton? Wenn dann würde ich eher auf einen Findling tippen....
Kommentar ansehen
06.07.2013 00:05 Uhr von V3ritas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@deoroller

Das wäre doch mal was...wir sammeln die ganze Kacke, verpacken das ganze hübsch mit einer Schleife und schicken die Dinger dahin, wo sie hergekommen sind.^^ Dummerweise würde das, von der moralischen Betrachtungsweise mal abgesehen, für uns teurer kommen, als das lieber selbst in die Hand zu nehmen und die Bomben zu entsorgen. ;)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp
Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?