04.07.13 16:25 Uhr
 230
 

Schweiz: Wach-Lamas schützen Schafherden vor Wölfen

In der Schweiz werden in einem Pilotprojekt südamerikanische Lamas statt Herden-Schutzhunden eingesetzt. Sie sollen angreifende Wölfe durch ihre Neugier in die Flucht schlagen, ohne für Wanderer eine Gefahr darzustellen.

Trotz der Lamas wurden auf einer Alp bei Luzern fünf Schafe gerissen. Grund dafür sollen die zu große Fläche und die Aufteilung der Schafe in verschiedene Herden sein.

Lamas sind im Unterhalt deutlich günstiger als Herden-Schutzhunde. Auch in Südamerika werden sie zum Schutz von Vieh gegen Kojoten eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: G_Y
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schweiz, Schutz, Wolf, Lama, Schafherde
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot
Mannheimer wird mit drei richtigen Lottozahlen zum Millionär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 16:36 Uhr von montolui
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...die Wölfe wegspucken?
Kommentar ansehen
04.07.2013 16:46 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die können sogar scharf schiessen..

bin ich ja mal gespannt...ab wann die auch zum schutz von gebäuden eingesetzt werden

[ nachträglich editiert von Kanga ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?