04.07.13 14:24 Uhr
 575
 

Schweiz: 91-jähriger bekommt 65 Bettelbriefe in nur elf Monaten

So richtig Luft machte sich jetzt ein 91 Jahre alter Rentner aus der Schweiz in einem Interview. Der Mann lebt seit acht Jahren in einem Pflegeheim. Ihn nerven die ständigen "Bettelbriefe" verschiedenster Hilfsorganisationen.

So bekam er in nur elf Monaten sagenhafte 65 dieser Briefe. Viele davon sind fordernd formuliert, in einigen sind sogar schon die gewünschten Summen eingetragen.

"Ich kann diese Bettelbriefe nicht mehr sehen. Diese Bettelei ist mehr als penetrant. Die wollen uns Rentner hier ausnehmen", so der entrüstete Senior.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rentner, Brief, Spam, Hilfsorganisation, Spendenaufruf
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 14:59 Uhr von Kanga
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
da frag ich mich ja..
wieviele auf diese bettelbriefe eingehen..und dennen geld überweisen..

muss sich ja lohnen..weil wenn nicht würde sowas keiner mehr schicken

und alle bettler in nen sack und dann mitm knüppel drauf..
rentner ausbeuten...echt nicht mehr schön
Kommentar ansehen
04.07.2013 15:14 Uhr von bigpapa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was regt der sich auf.

Man ich bekomme im Schnitt in ein guten Monat Kredite im Gesamtwert von ca. 500.000 Euro per Werbebrief angeboten.

Die fliegen genau so in die Tonne wie Werbezeitungen und ähnliches.

Es gibt bisher nur 2 Firmen die ich mal angerufen und passend gefaltet habe, weil sie es übertrieben haben, und das Entsorgen in Arbeit ausgeartet ist.

Das einzige was ich wirklich pervers finde ist, das man auf der einen Seite mit ein von "wertvollen Papier" erzählt und so. Und dann das Zeug mit Müll bedruckt (Farbe ist auch böse) und mir den Briefkasten zu müllt.

Aber wie oben gesagt. Aufregen. Pah.

Ich bekomme die 1/2 Mio. pro Monat genau so wenig, wie der Rentner da was raus rückt.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?