04.07.13 14:16 Uhr
 915
 

Bayern als Atomendlagerstandort? Horst Seehofer wütend auf EU-Energiekommissar

Der EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat Süddeutschland als idealen Standort für ein Atomendlager ausgemacht (ShortNews berichtete) und damit empörte Reaktionen aus Bayern ausgelöst.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer ist wütend und schimpfte: "Das ist typisch Europäische Kommission. Die Aufgaben, für die sie zuständig sind, packen die Kommissare nicht an. Wo sie nicht zuständig sind, darüber reden sie gerne".

Die EU sollen sich nicht in nationale Angelegenheiten einmischen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, EU, Horst Seehofer, Atommüll, Günther Oettinger, Endlager
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 14:21 Uhr von Pils28
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wer Atomenergie betreibt, darf sich über dieser Idee nicht ganz verwehren. Jeder ist für seinen Müll irgendwie auch verantwortlich.
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:33 Uhr von NoPq
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Auf die EU schimpfen kann er, der crazy Horst - kommt in Bayern meistens klasse an (im September sind auch noch Wahlen).

Und wenn die EU dann etwas beschließt und er es umsetzen muss, kann er die Schuld auf die EU schieben.
Kommentar ansehen
04.07.2013 15:50 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
blubb,
daß die Herrschaften von CDU/CSU die Atomkraft zwar wollen, aber den entstehenden Müll in ihren eigenen Bundesländern nicht haben wollen, hat weder geologische noch physikalische Gründe- da geht es nur um Wählerstimmen.

Wen soll man da jetzt als "Politfaschisten" bezeichnen?
Diejenigen, die zwar laut "Bayern braucht die Atomkraft!" skandiert haben, aber nun die Konsequenzen nicht tragen wollen und den Müll lieber irgendwo in einem SPD-Bundesland lagern wollen, ohne, daß es dafür nachvollziehbare Gründe gibt?

Für Bayern sprechen nunmal einige gute Gründe- Seehofer liefert aber kein einziges Fachargument, Oettinger schon...und Oettinger ist ja nun ein CDU-Politiker...

Das läuft schon seit Jahrzehnten so- da legte man beispielsweise ein Endlager lieber aus ideologischen Gründen direkt an die DDR-Grenze, statt nach einem geeigneten Lager zu suchen...(danke, Herr von der Leyen).

Wer war für Asse verantwortlich? Merkel.
Am Beispiel von Asse kann man ja auch sehen, wie das ausgeht, wenn die CDU sich um sowas "kümmert"...und wieviel Sorgfalt selbst eine Physikerin auf sowas verwendet.

Seehofer war gegen die Energiewende, er war gegen die Laufzeitbegrenzung für Schrottmeiler...aber der Müll, der soll gefälligst woandershin, egal wohin, nur nicht zu ihm...ist also wohl doch nicht ganz so ohne Risiko, was da geplant wird.
Kommentar ansehen
04.07.2013 16:05 Uhr von Destkal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tja gorleben fand der horstie ja in ordnung =)
Kommentar ansehen
04.07.2013 16:11 Uhr von Nothung
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@mort,
falls du mit Herr v.d. Leyen Ursels Vater meinst, der hieß Ernst Albrecht und hat Niedersachsen zum Atomklo gemacht.
Kommentar ansehen
04.07.2013 16:21 Uhr von machi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso nicht zuständig? Klar ist der Öttinger zuständig. Er gab halt nur nicht die Antwort die der Seehofer gerne hätte.
In Bayern wird ordentlich Atommüll produziert, der Müll soll wo anders hin.
Das ist wie in der Kneipe eben zum Nachbartisch rübergehen um zu furzen
Kommentar ansehen
04.07.2013 17:02 Uhr von xjv8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, unser Oetti ist schon ein Guter. Als Mutti denn zur EU weggelobt hat, wusste sie was sie tat. Auf diese Weise bleibt uns dieser Ars** als Bundeskanzler erspart.
Kommentar ansehen
04.07.2013 18:08 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nothung,
ja, das meinte ich...(seine Tochter habe ich übrigens überraschenderweise am Sonntag auf der CHIO gesehen- die hat sogar NOCH weniger Applaus bekommen als Gregor Gysi, und das wollte schon was heißen...)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?