04.07.13 13:30 Uhr
 791
 

Texas: Mann zweimal in drei Monaten wegen Sex mit demselben Pferd verhaftet

Ein Texaner wurde nun bereits zum zweiten Mal innerhalb von drei Monaten wegen desselben Vergehen verhaftet: Er hatte Sex mit demselben Pferd.

Der Mann ist offenbar besessen von dem Tier namens Nadja. Die Besitzer des Pferdes haben den Mann per Videokamera im Stall überführt.

Der Sheriff von Hidalgo sagte: "Der Mann ist eigentlich harmlos, außer für das Pferd." Nun muss er sich wieder wegen Tierquälerei verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sex, Texas, Pferd
Quelle: gawker.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 13:38 Uhr von Superplopp
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Tierquälerei?

Bestimmt weil das Pferd lachen musste als es das kleine Teil reinbekommen hat.
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:07 Uhr von JustMe27
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nadja ist ja auch ein süßer Name... :p Na, schon ein kranker Kerl, auch wenns das Pferd wahrscheinlich verkraften wird. Hat sich wohl mehr gewundert als gequält worden zu sein.
Kommentar ansehen
04.07.2013 15:05 Uhr von Nothung
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt´s irgendwo ein Foto von der scharfen Nadia?
Kommentar ansehen
04.07.2013 15:29 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Texas?

Ist das ein Verwandter von Chimp Face?
Kommentar ansehen
04.07.2013 19:20 Uhr von xHattix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tierquälerei? das pferd hat doch bestimmt nichtmal was davon bemerkt...

naja krank ists dennoch.. traurig fürs tier und noch trauriger dass einige überhaupt auf solche ideen kommen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?