04.07.13 12:57 Uhr
 923
 

Seitenhiebe auf ARD & Co.: ZDF plant deutsche "Breaking Bad"-Version

Der ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler möchte seinen Sender modernisieren und hat einige Neuigkeiten im Visier.

So seien derzeit neue Sitcoms geplant sowie eine deutsche Variante der hochgelobten US-Serie "Breaking Bad".

Himmler spart auch nicht mit Kritik an anderen Sendern und lobt die ZDF-Serien "Das Adlon" oder "Verbrechen": "Hier zeigt sich eine Modernität in Inhalt, Formsprache und Machart, die ich so zur Zeit bei den Privatsendern und bei der ARD nicht entdecken kann."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Version, ZDF, Bad, Breaking Bad
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star über Kevin Spacey: "Keine besonders gute Person"
Zu viele Pizzas auf Dach: Zaun um berühmtes Haus von "Breaking Bad" aufgebaut
"Breaking Bad" in der Realität: Neun Jahre Haft für Crystal-Meth-Chemielehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 13:24 Uhr von Shifter
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Oder noch viel besser, wie wäre es denn mal mit einer eigenen vernünftigen Idee ohne irgendwas zu klauen?
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:21 Uhr von Ladehemmung
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Da die Grundidee von Breaking bad darauf basiert dass der Protagonist keine Krankenversicherung hat und somit Geld durch Drogen verdienen muss um die Therapie zu bezahlen wird es natürlich mit einer deutschen Version super klappen...
Und die Nähe zur mexikanischen Grenze wird dann durch Nähe zur tschechischen oder holländischen Grenze ersetzt...
Und die Mexikanischen Drogenbosse durch Österreicher.
Und am besten sollte Til Schweiger alle männlichen Hauptrollen spielen.
Und Götz George spielt alle weiblichen.
Kann nur gut werden.
Kommentar ansehen
04.07.2013 15:40 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Ladehemmung
"Da die Grundidee von Breaking bad darauf basiert dass der Protagonist keine Krankenversicherung hat und somit Geld durch Drogen verdienen muss um die Therapie zu bezahlen [...]"

War es nicht viel mehr so, daß Walter sehr wohl eine (private) Krankenversicherung hatte, jedoch davon ausging, daß er trotz Behandlung sterben würde, und seinen Angehörigen eine größere Geldsumme hinterlassen wollte?
Kommentar ansehen
04.07.2013 15:41 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... oh man, zuerst dachte ich das die einfach die deutsche Version von Breaking Bad ausstrahlen.
Wäre super endlich bringen die mal was gutes.

Aber die wollen das nach machen?
Sowas geht nur in die Hose....
RTL wollte LOST nach machen und war der totale reinfall.
Kommentar ansehen
05.07.2013 03:41 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"RTL wollte LOST nach machen und war der totale reinfall."

Letztendlich kam dabei ´Das Dschungelcamp´ heraus ;)
Kommentar ansehen
05.07.2013 14:20 Uhr von DerMaus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie die Serie in Deutschland aussieht:

"Mr. White, Sie haben Krebs. Die Therapie beginnt morgen früh."
Ende.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star über Kevin Spacey: "Keine besonders gute Person"
Zu viele Pizzas auf Dach: Zaun um berühmtes Haus von "Breaking Bad" aufgebaut
"Breaking Bad" in der Realität: Neun Jahre Haft für Crystal-Meth-Chemielehrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?