04.07.13 12:07 Uhr
 2.256
 

Lüneburg: Rechte Erzieherin nach zwei Jahren des Elternprotests gekündigt

Zwei Jahren, zehn Monate und sieben Tage haben Eltern einer Kindertagesstätte in Lüneburg gegen eine Erzieherin gekämpft, die enge rechte Kontakte hat.

Nun wurde das Arbeitsverhältnis aufgelöst und ein Sprecher der Gruppierung "Eltern gegen rechts" ist sehr erleichtert, dass man die umstrittene Pädagogin nun los sei.

Die Erzieherin ist mit dem NPD-Kommunalpolitiker Andreas T. verheiratet und schickte ihre Kinder zu der inzwischen verbotenen Gemeinschaft "Heimattreue Deutsche Jugend".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: NPD, Rechtsextreme, Lüneburg, Erzieherin
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 12:20 Uhr von PeterLustig2009
 
+33 | -14
 
ANZEIGEN
Ja perfekt. Wieder ein Arbeitsverhältnis zerstört weil die Person zu unbequem wurde.
Und nein ich bin nicht rechts, finde es nur mehr als peinlich dass sobald jemand ruft dass man rechte Kontakte hat sofort Paranoia geschoben wird

Mein Gott ihre Meinung interessiert doch keine Sau
Oder nehemn die Eltern die Kinder auch aus der Kita weil der neue Erzieher bei den Grünen ist oder Mitglied bei den Linken?
Kommentar ansehen
04.07.2013 12:26 Uhr von asianlolihunter
 
+16 | -20
 
ANZEIGEN
Ach Leute
"und schickte ihre Kinder zu der inzwischen verbotenen Gemeinschaft "Heimattreue Deutsche Jugend". "

das sagt schon alles... Wenn die Frau ihre eigenen Kleinen zur HDJ geschickt hat, da hat die alte sicherlich auch diese Kinder mit rechten gedanken verseucht
Kommentar ansehen
04.07.2013 12:30 Uhr von perMagna
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Man ersetze "rechts" durch "jüdisch" und horche nach einem Widerhall der Geschichte...

[ nachträglich editiert von perMagna ]
Kommentar ansehen
04.07.2013 13:04 Uhr von VanillaIce
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
mr.easht:

Danke für deinen kommentar! Du sprichst mir aus der Seele!
Kommentar ansehen
04.07.2013 13:05 Uhr von TheManneken
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Seltsam, also bei der Bundeswehr hatte ich bis zu meinem DZE letztes Jahr jede Menge "Kameraden" mit rechten Kontakten oder rechter Gesinnung. Da hat´s irgendwie niemanden gestört. ;)
Kommentar ansehen
04.07.2013 13:24 Uhr von Yoshi_87
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Was die Frau privat macht ist ihre Sache aber im Beruf geht das normaler Weise nicht.
Würde die Frau Muslimin sein und den Kindern den Islam erklären würdet ihr das ganze anders sehen.
Also seid nicht solche verdammten Heuchler.

Als Kindergärtnerin hat man nun mal neutral zu sein, fertig. Wer das nicht packt hat den falschen Beruf.
Kommentar ansehen
04.07.2013 13:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@mr.easht
Sowohl die Stadt als auch die Gerichte sahen keine stichhaltigen Indizien dafür dass sie die Kinder mit dem Gedankengut belästigt hat.

Aber wahrscheinlich haben die Kinder zu Hause anstatt Cowboy und Indianer jetzt Hitler und Jude gespielt nicht wahr

Und statt dilletantischer Fantasiebilder wurden nun Hakenkreuze gemalt.

Und die Kinder sind sicherlich auch im Stechschritt und in Reih und Glied in den Kindergarten marschiert


Die NPD ist eine verfassungsgemäße ordentliche Partei der deutschen Politiklandschaft.

Nur weil überall geschrien wird wie schrechklich die alle sein sollen muss man da ja nicht gleich mitlaufen.

Der ganze linke Abschaum ist genauso scheisse da juckt komischerweise niemanden.
Da wird sogar noch gejubelt wenn wie bei Stuttgart21 der Lehrer die Kinder mit zu ner Demo gegen die Baumaßnahmen nimmt


@TheManneken
Dürfte daran liegen dass man bei der BW keine Kinder erzieht und es von daher scheiss egal ist was jemand denkt solang er seine Arbeit macht und sich benimmt. Das Glück haben leider nicht alle
Kommentar ansehen
04.07.2013 13:51 Uhr von ulkibaeri
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Mister-L das heißt: Mir wäre so eine lieber _als_ eine mit Kopftuch
Kommentar ansehen
04.07.2013 13:53 Uhr von learchos
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Yoshi_87
Also währe die Frau Muslimin und sie würde meinen Kindern versuchen den Islam näher zu bringen, dann währe ich auch gegen sie.
Meinen Kindern bringe nur ich was nahe was Religion und politischer Gesinnung angeht. Versteht mich jetzt nicht falsch mit politischer Gesinnung. Man kann Kinder von sehr früh an eine bestimmte Gesinnung "einträufeln" Ob Religiös oder Politisch. Ich ich würde es nicht gutheißen wenn es eine Kindergärtnerin machen würde.
Würde aber jemand, in dem Fall die Kindergärtnerin, meinen Kindern die verschiedenen Religionen und verschiedenen politischen Richtungen erklären, ohne das hervortun einer bestimmten, dann hätte ich nichts dagegen. Alles andere währe einseitig und manipulierend.
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:25 Uhr von Superplopp
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Man möchte eine heimattreue deutsche Jugend, denn das macht kein Problem-
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:31 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Hat sie ja jetzt Zeit Lebensborn wieder mit aufzubauen. Oder den kleinen Mädchen ihre Freunde kann sie jetzt viele Zöpfe flechten.

Trifft die richtigen.
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:32 Uhr von Hidden92
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Diese News zeigt doch ganz toll wie viel braunes Pack auf Shortnews unterwegs ist, ich bin ja selbst nicht sonderlich begeistert von einigen Kulturbereicherern, aber ihr Affen hier verteidigt eine Frau die mit nem NPD-Politiker verheiratet ist und ihre Kinder zur HDJ geschickt hat, ihr seit doch nichtmehr ganz dicht im Kopf.
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:39 Uhr von ms1889
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
extremisten wie die npd karder, müßen aufgrund der deutschen vorbelastung immer wie terroristen behandelt werden.
an der nsu ist klar zu sehen wozu diese menschen neigen.
solche menschen dürfen nicht mit kindern in kontakt kommen/gelassen werden. ihr denken ist ehr krankhaft, bzw wie eine psychose.
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Hidden92
Nicht jeder der diese Frau "verteidigt" ist rechts eingestellt.

Und das einzige was man ihr vorwerfen kann ist dass sie die Kinder zur HDJ geschickt hat.

Dass sie mit nem NPD Funktionär verheiratet ist...who cares?

Willst du dich hinstellen und erklären mit welchem Politiker man verheiratet sein darf und mit wem nicht?

Darf man etwas was in den Augen mancher demokratiefeindlich ist mit den gleichen Mitteln "bekämpfen" oder muss man sich nicht an die rechtsstaatliche ordnung einer Demokratie halten?

Wo kommen wir denn da hin?
Heute die NPD, morgen "Die Linke", übermorgen die SPD?



@ms1889
Nur dass es einen großen Unterschied zwischen den Extremisten und der NPD gibt :D Auch wenn es schwerfällt aber die NPD ist normale Partei der demokratischen politischen Landschaft in Deutschland
Kommentar ansehen
04.07.2013 15:29 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@soschoendeutschhier
Ganz schön viel Aufwand für nen Trollaccount.

Trottel
Kommentar ansehen
04.07.2013 16:13 Uhr von Klugbeutel
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Die Nazis haben auch das Recht so gebeugt das man Bürger mit der "falschen" Gesinnung entlassen konnte.
Das Waren die Auswüchse des rechten Faschismus, und die wurden zu den Zeiten bejubelt.

Nun bejubeln die Schafe in Deutschland die Auswüchse des linken Faschismus...
Kommentar ansehen
04.07.2013 16:17 Uhr von Djerun
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
tja da hat die taz ja mal wieder schön gezeigt, was demokratie bedeutet
Kommentar ansehen
04.07.2013 18:27 Uhr von JustMe27
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Ach, wie sich die Rechte Blosn aufregt, herrlich...^^
Kommentar ansehen
04.07.2013 18:55 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
es ist wirklich traurig mit anzusehen welchen weg hier viele von euch einschlagen :-(
Kommentar ansehen
04.07.2013 20:27 Uhr von Djerun
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@LucasXXL
du findest es also traurig das es leute gibt die nicht in schwarz/weiß denken?
oder gar so: nicht links = rechts?

das ist in der tat traurig
Kommentar ansehen
04.07.2013 21:10 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Djerun nein ich finde es traurig das es so viele Leute gibt die nur hassen können und solchen Gruppierungen beitreten um mit Gewalt ihre ideologie durchzusetzten. Bei den Vorbildern die diese Leute haben kannst du dir ja vorstellen wo das enden kann. Noch sieht es harmlos aus.....

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?