04.07.13 09:11 Uhr
 1.013
 

Mexiko: Mörder führen Polizei zu sieben abgetrennten Köpfen

Mehrere mutmaßliche Mörder, die zuvor verhaftet wurden, haben in Mexiko die Polizei zu sieben in Plastiktüten eingewickelten Köpfen geführt.

Die Mörder gestanden auch noch zwei weitere Bluttaten und eine Entführung. Die entführte Person konnte befreit werden.

Die Gewaltexzesse sind die Folgen von erbitterten Kämpfen der Drogenkartelle in Mexiko.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mexiko, Mörder, Köpfen
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 10:32 Uhr von Shifter
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Und unsere Politiker haben Ihre noch immer, eine Schande.
Merkel, Westerwelle und Schäuble sollten dort liegen
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:02 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube: Vom Drogenkrieg in Mexico, der teils hunderte Opfer monatlich fordert, sind wir -den Göttern sei Dank!- noch Lichtjahre entfernt. Mir reicht jedenfalls jetzt schon, was ich hier lesen und hören muss...
Kommentar ansehen
04.07.2013 16:27 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...bei Kauf eines Six-Packs, einer gratis dazu...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?