04.07.13 08:20 Uhr
 591
 

Erfinder der Computer-Maus Douglas Engelbart gestorben

Bereits am Dienstag ist der amerikanische IT-Pionier Douglas Engelbart im Alter von 88 Jahren in seinem Haus in Atherton verstorben. Engelbart ist der Erfinder der Computer-Maus.

Der aus Oregon stammende Elektroingenieur und Informatiker begann in den 1950er Jahren am Stanford Research Institute als Forscher. Seine Forschungsprojekte bildeten die Grundlage für die Entwicklung von E- Mails, Videokonferenzen und des Internets.

Seine Ende der 1960er Jahre vorgestellte Urversion der heutigen Computer-Maus waren zwei Metallräder in einem Holzkasten. Insgesamt 21 Patente hatte Engelbart in seiner Laufbahn eingereicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Computer, Maus, Erfinder
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 08:58 Uhr von SHA-KA-REE
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte schon erwähnen dass nicht wirklich gesichert ist, dass Engelbart die Maus (als erster) erfunden hat. Gesichert ist nur, dass er sie zuerst patentieren ließ. Schon bevor er seine erste Computermaus präsentierte brachte Telefunken die "Rollkugel" heraus, ließ diese aber nicht patentieren (kann man auch auf Wikipedia nachlesen - das ist ein historischer Fakt).
Kommentar ansehen
04.07.2013 09:02 Uhr von FiesoDuck
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
"Seine Forschungsprojekte bildeten die Grundlage für die Entwicklung ... und des Internets."

Da war es noch Neuland, liebe Frau Ferkel.
#(facepalm)#

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?