04.07.13 07:02 Uhr
 1.382
 

Erneut etliche Kornkreissichtungen im Juni überall auf der Welt

So langsam kommt die Kornkreissaison 2013 in fahrt. Nachdem Anfang Juni in England der erste entdeckt wurde, kamen in den letzten Wochen nun mehrere Sichtungen dazu.

Dazu zählen mehrere Formationen in Italien und auch verschiedenen Teilen Großbritanniens.

Betroffen von verschiedenen Kornkreisen und Mustern waren nun auch Russland und die Ukraine. Leider wurde den Forschern in vielen Fällen der Zutritt zu den Feldern von den Besitzern verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Juni, Kornkreis
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 07:31 Uhr von MaxPower24
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
DIe Menschheit hat immer weniger zu Fressen und dann gibt es noch Deppen die unser Korn platt macht. Da krieg ich so nen Hals....
Kommentar ansehen
04.07.2013 07:35 Uhr von HelgaMaria
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
MöchtegernPower...bist du zu blöd zu begreifen, dass Menschen dass so nicht machen können?

Ich dachte ebenso wie du und habe das Thema drei Jahre verfolgt, Ich weiss nun, das können Menschen nicht ohne weiteres.

Das heisst nicht, dass es Ufos waren, doch unerklärlich bleibt es trotzdem......und bitte, an jeden Minusgeber....ich hätte gern eine Erklärung zu den Kornkreisen, einen Link, irgendwas....
Kommentar ansehen
04.07.2013 07:41 Uhr von MaxPower24
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
KlugschissMaria

Das sind alles Studenten oder Bauern die nur aufmerksamkeit erlangen wollen. Ich Fiege nicht Lichtjahre auf einen fremden Planeten nur um deren Korn platt zu machen. Träum mal weiter. Es ist sogar bewiesen worden das es Menschen waren, weil ein großteil nicht die Klappe halten konnten und sich verplappert haben ;-)

[ nachträglich editiert von MaxPower24 ]
Kommentar ansehen
04.07.2013 07:53 Uhr von HelgaMaria
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
MöchtegernPower.... du hast ebenso wenig Beweise, dass es Studenten oder Bauern waren, wie ich Beweise habe, dass es keine Studenten oder Bauern waren.

Hast du dir jemals die Exaktheit betrachtet? Stell dir das mal am Boden vor, wo du es eben nicht so siehst, das kann man nicht einfach so, das würde Tage an Planung erfordern.

Und wie haben die das gemacht? Schau dir die Grösse an...über Nacht...und alle im selben Winkel geknickt....ohne Fussspuren...Müssen wohl Elfen - Studenten gewesen sein, oder Harry Potter´s.

Nein, mal ehrlich, du erzählst grad nur dummes Zeug, beschäftige dich erstmal mit dem Thema....du wirst überrascht sein.

Es gab bereits soviele wissenschaftliche Untersuchungen und keine kam zu deinem Ergebnis......man, bist du schlau.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
04.07.2013 07:59 Uhr von blade31
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Das stimmt so nicht ganz Wissenschaftler haben mit einem Seil und Brett Kornkreise einfach herstellen können...

kam mal bei einer Reportage wenn ich mich nicht irre
Kommentar ansehen
04.07.2013 08:07 Uhr von HelgaMaria
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ Blade 31

Du hast recht, mit Fussspuren und Aufwand und bei Tageslicht...und das Ergebnis sah bei Weitem nicht so gut aus wie die Originale.

Da gibt es also ne Gruppe Studenten oder Bauern... und die reisen um die Welt und machen Kornkreise, ohne den Boden zu berühren.....oh, und natürlich IMMER geometrisch exakt...das sieht man zwar vom Boden aus nicht, aber die haben vermutlich nen Hubschrauber oder so.

Bitte stellt es nur in Frage, wenn ihr eine gute Erklärung parat habt, nicht so wie Mister MöchtegernPower.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
04.07.2013 08:41 Uhr von mort76
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
blade,
die haben nicht "einfach Kornkreise hergestellt", sondern "ganz einfache Kornkreise hergestellt", die nur grob wie die echten Kornkreise aussahen- sie waren weder besonders exakt noch so kompliziert wie die Originale.

Ich bin zwar auch eher skeptisch, was sowas angeht, aber...ganz so einfach scheint das ja nun nicht zu sein, und manche Kornkreise sind schon verdammt ausgeklügelt...und es gibt jedes Jahr ziemlich viele Kornkreise...

Und dann wären da noch die Stellen in den Kornkreisen, die keine Verbindung zu anderen Segmenten der Kreise haben und zu denen auch keine Fußspuren führen.
Und die Dinger werden innerhalb einer Nacht angelegt- mit einer erstaunlichen, fehlerfreien Präzision, und das im Dunkeln...also, da kann man schon nachdenklich werden.
Kommentar ansehen
04.07.2013 09:56 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wer sagt denn, dass es Ufo´s waren??
Es ist unerklärlich. Das ist alles.

Bauern oder Studenten....das hätte die wissenschaftliche Beweisführung doch herausgefunden.

Guckt euch die Dinger mal genau an. Am Boden sieht man das nicht mal

Und um das herzustellen... das würde tagelange Planung und Vermessung bedeuten, und unzählige Fussspuren.
Kommentar ansehen
04.07.2013 10:02 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ZRRK,
du kannst das nicht erklären, Forscher können es nicht erklären oder wirklich reproduzieren, und niemand geht mal zur Presse und versucht sich Geld mit seinem Wissen zu verdienen, wie das ganze funktioniert, und niemals wurde jemand dabei auf fricher Tat erwischt...solange das alles so ist, darf man zumindest rätseln und spekulieren.
Da kann man sich drüber lustig machen, aber das löst das Rätsel eben auch nicht.

Beispiel:
wie benutzt man die angeblich benutzte Führungsschnur für die Kreisformen in dieser Präzision, ohne einen Ankerpunkt für die Schnur zu haben? Auf dem Boden wächst schließlich das Korn, da kann man keinen Pflock für einen "Riesen-Schnurzirkel" setzen- wie erklärst DU dir das?
Wir reden ja über Kornfelder, nicht über sowas wie Nazca...
Kommentar ansehen
04.07.2013 10:38 Uhr von Shagg1407
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@MaxPower24

"DIe Menschheit hat immer weniger zu Fressen...."

Mach dir kein Kopf, die Menschen die wirklich was davon bräuchten, würden es sowiso nicht bekommen.
Aber ich kann es verstehen.
Kommentar ansehen
04.07.2013 10:47 Uhr von tom_bola
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Könnt ja selbst entscheiden, was wahrscheinlicher ist.

Das:

http://www.youtube.com/...

oder das:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.07.2013 11:03 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...solange Essen im Tank landet und auch die dt. Bank den Nahrungsmittelpreis in der 3. Welt hochtreibt, muß man sich wegen der Kornkreise da auch keine großen Gedanken machen.
Kommentar ansehen
04.07.2013 11:30 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also...die, welche von Menschen gemacht sind, sind nicht exakt und man kann sie auch sehen! Die, welche Ihr als "Originale" meint, sind nur auf YT zu sehen und vorher mit Photoshop gemacht...da stehen nicht die genauen Koordinationen und Adressen dabei und man würde nichts sehen, wenn man am original Feld drüberfliegen würde...^^
Kommentar ansehen
04.07.2013 11:39 Uhr von NRT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na... ja....

Meiner Meinung nach sind das:
http://www.myvideo.at/...

DIE Kornkreise von denen man ausgehen kann, dass sie eine "echte" Botschaft enthalten.

Was man damit anfängt bleibt jedem selbst überlassen.

Der beste Kornkreis ist in meinen Augen auch ein "Bild" wobei an "Grauer" eine Datenscheibe zeigt, welche einen ASCII Code mit einer einigermaßen verständlichen Mitteilung enthält.
http://i43.tinypic.com/...

mfG
Kommentar ansehen
04.07.2013 11:53 Uhr von Brainfried
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@HelgaMaria

schonmal etwas von gps gehört? damit brauchst du von unten keinen Überblick... es gibt sogar schon gps gesteuerte Mähdrescher, die exact arbeiten...
Kommentar ansehen
04.07.2013 11:56 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann das leicht fälschen....ein Bild von einer Gegend mit Feldern, die Fälschung drüberlegen...mit Kamera oder Handy "drüberfliegen"....viele sind auch nur "starr" ohne Bewegung...da ist die Fälschung noch einfacher....
Kommentar ansehen
04.07.2013 13:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, das mit GPS und so weiter ist Quatsch, da es Kornkreise schon zu Zeiten gab, wo es keine Navis, Nachtsichtgeräte usw. gab.
Ich denke, dass 99% der Kreise "von Hand" sind. Aber es bleiben gefühlte 1% übrig, die wegen der Komplexität eigentlich nicht von Hand entstanden sein dürften.

Manchmal kam ich schon auf die Idee, die Amis hätten eine Abwehrstation im All (war ja mal geplant) um Raketen laser-gesteuert abzuschießen. Theoretisch könnte so ein Laser zu Übungszwecken einen Kornkreis malen. Aber das würde man wahrscheinlich registrieren können.
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:53 Uhr von Hidden92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte, setz nen Pflock in die Mitte, mach nen Brett an nen Besenstiel (um übers Korn zu kommen), verbinde den Besenstiel mit dem Pflock, lauf im Kreis, und Tada, ein Kornkreis.
Kommentar ansehen
04.07.2013 21:19 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hidden,
die Mitte vieler Kreise ist absolut "unberührt", also auch ohne Fußspuren, was diese Methode bei diesen Kreisen schonmal ausschließt.
Jemand müßte diesen Besenstiel festhalten, und "in die Erde rammen" geht auch nicht.
Dafür wird es irgendeinen Trick geben, aber...den kennst weder du noch ich.
Kommentar ansehen
05.07.2013 07:25 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Thomas,
die Halme werden knapp über dem Boden geknickt- Laser scheidet also als Ursache also auch aus.

Meine Theorie ist, daß es eine Art "Geheimgesellschaft" gibt, die seit Jahrzehnten untereinander die Tricks austauscht und nach außen hin darüber dicht hält- so wie die Zauberer im "magischen Zirkel"...und irgendwann wird da mal jemand zum Judas und bekommt seine eigene TV-Show, wie Val Valentino in "Die Tricks der größten Zauberer"...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?