04.07.13 06:30 Uhr
 260
 

Wien: Bombendrohung in einem Flugzeug - 13-Jähriger schrieb den Zettel

Etwa 20 Minuten vor der Landung einer "Austria Airlines"-Maschine, die von Tirana nach Wien unterwegs war, fand man an Bord einen Zettel mit einer Bombendrohung.

Die Maschine konnte sicher landen. Bei der anschließenden Untersuchung des Fliegers und des Gepäcks wurde aber keine Bombe gefunden."Wir haben den Vorfall allen zuständigen Behörden gemeldet. Es gab aber keine Lösegeldforderung oder dergleichen im Vorfeld", sagte der Austrian-Sprecher.

Informationen der Zeitung "Krone" zufolge soll ein 13-Jähriger den Zettel geschrieben haben. Die Eltern des Jungen erwartet nun eine hohe Geldstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Wien, Bombendrohung, Zettel
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2013 07:36 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? Sogar ich konnte mit 13 schon schreiben.........
Kommentar ansehen
04.07.2013 08:38 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier steckt schon ein gewisses kriminelles Potenzial dahinter. Das hat mit einem dummen Jugendstreich wahrhaftig nichts mehr zu tun.

Jetzt müssen die Eltern ganz schön in die Tasche greifen.
Kommentar ansehen
04.07.2013 10:04 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Helga
Erstmal Glückwunsch dass du mit 13 SCHON schreiben konntest :D

Eine Bomebndrohung ist immer ernst zu nehmen egal wie alt die Person ist die es geschrieben hat

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?