03.07.13 20:23 Uhr
 814
 

Enthauptung eines Priesters in Syrien: Das Video soll angeblich ein Fake sein

Wie auch der Vatikan bestätigte, wurde in Syrien der französische katholische Geistliche François Mourad von islamistischen Rebellen ermordet. Im Internet war ein barbarisches Video aufgetaucht, dass angeblich die Enthauptung Mourads zeigt (ShortNews berichtete).

An der Authentizität des Videos sind nun Zweifel aufgetaucht. Der Franziskanerorden, dem der getötete Mönch angehörte, gab an, dass Mourad bei einem Angriff syrischer Rebellen auf ein Kloster erschossen wurde. Möglicherweise wurde Mourad von einem Querschläger getroffen.

Seine Beerdigung fand nach Aussage eines Priesters demnach bereits einige Tage vor seiner durch die Medien behaupteten Enthauptung statt. Interesse an einem derartigen Video könnte beispielsweise die syrische Regierung haben, um die westliche Unterstützung für die Rebellen zu unterbinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Syrien, Priester, Fake, Enthauptung
Quelle: www.islamische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 20:23 Uhr von s3xxtourist
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
In einer anderen, italienischen Quelle habe ich gelesen, dass das Video angeblich schon aus dem April stammt, und die Enthauptung zweier unbekannter Personen durch tschetschenische Rebellen zeigt:

http://www.huffingtonpost.it/...

einfach mit bing übersetzen ;-)
Kommentar ansehen
03.07.2013 20:40 Uhr von psycoman
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Das Video zeigt doch trotzdem, wie Personen enthauptet werde, also allemal Verbrechen, nur wurde es eben der falschen Person, von der man wussste, dass sie getötet wurde oder starb, zugeordnet.
Kommentar ansehen
03.07.2013 21:38 Uhr von Wormser
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Du meinst-was haben Moslems in Syrien zu tun :-)

Vergeß nicht,dass dies allesamt mal christliche Länder da unten waren...

Also bevor der Christenschlächter kam.....
Kommentar ansehen
04.07.2013 01:50 Uhr von shadow#
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
die rebellen haben ihn also nur erschossen und nicht enthauptet, als sie das kloster angegriffen haben.
das macht es natürlich besser und die armen missverstandenen kerle zu idealen partnern fuer den westen...
Kommentar ansehen
04.07.2013 02:02 Uhr von erw
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
G_Y

Wieso liest Du eine News über ein Land und bildest Dir eine Meinung, ohne zu wissen, was Syrien für ein Land oder Volk ist? Glaubst Du, der nahe Osten ist komplett muslemisch? Lies mal die Geschichte des Morgenlandes... Oh man...
Kommentar ansehen
04.07.2013 05:04 Uhr von Trallala2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@G_Y

"Was haben Christen in Syrien zu suchen???"

Nur weil im sg. Nahen Osten zurzeit überwiegend Muslime wohnen, sind es keine rein muslimische Gebiete. Gerade dort sind damals, also am Anfang, die ersten christlichen Kirchen entstanden. Im Libanon ist in etwa die Hälfte der Bevölkerung christlich. Man könnte meinen, dass es ein muslimisches Land ist, weil es mitten drin liegt, ist es aber nicht, eher halbe, halbe. Ägypten war mal die Hochburg des Christentums, bevor es später Rom wurde. Was Syrien speziell angeht, so war auch dort das Christentum früher stark vertreten. Ich hab mal was von eine Drittel gelesen. Inzwischen geht aber allgemein das Christentum in der Gegend zurück, hängt aber eher damit zusammen, dass Muslime mehr Kinder produzieren, so dass auf diese Art deren Anzahl steigt.

@Haberal

"Seit einiger Zeit wird in der deutschen Medienlandschaft massenhaft Desinformation und Falschmeldungen verbreitet."

Glaube ich nicht. Aber ich gebe dir insoweit recht, dass sich in der letzten Zeit etwas verändert hat. Das Internet ist dazugekommen. Die Nachrichten erreichen die Menschen früher. Auch die Leute in den Krisengebieten sind nicht doof und wissen wie Propaganda funktioniert. Dazu wird das Internet stark genutzt. Die Medien haben oft keine Zeit mehr die Nachricht auf Wahrheitsgehalt zu prüfen. Entweder sie lassen es und andere berichten es, oder sie gehen das Risiko ein. Und gelegentlich fallen sie auf ein Fake (bzw. Propaganda) rein.
Kommentar ansehen
06.07.2013 10:32 Uhr von Ashert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
""die rebellen haben ihn also nur erschossen und nicht enthauptet, als sie das kloster angegriffen haben.""

Das heißt nicht, das sie den Priester töten wollten, In Aleppo wird um jedes Gebäude im Häuserkampf gekämpft. Da wird nicht vorher gefragt ob noch jemand drin wohnt.

Er kann genauso gut auch von der Syrischen Armee, den Hisbollah oder Shabiha erschossen worden sein.
Es war auch von einem Querschläger die Rede.

[ nachträglich editiert von Ashert ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?