03.07.13 20:16 Uhr
 3.623
 

Achtung vor Falschmeldung: Porno-Downloads sind weiterhin mit Vorsicht zu genießen

Auf ShortNews und vielen anderen Seiten machte die Meldung die Runde, dass das Landgericht München erklärte, dass der Urheberrechtsschutz nicht für Pornofilme zähle und man somit völlig legal Pornos aus dem Netz downloaden könne.

Es erging jedoch lediglich ein einzelner Beschluss, kein umfassendes Urteil zum Fall Pornos und Download.

Somit ist die Meldung nur mit Vorsicht zu genießen, da in der Frage, ob es sich bei Pornofilmen wirklich um reine Pornografie handelt, die in der Tat nicht geschützt sind, einzeln verhandelt werden müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Porno, Download, Achtung, Falschmeldung, Legalität
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 20:23 Uhr von Superplopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ja wohl klar, Gerichtsurteile sind nun mal keine Gesetze, schade dass das keiner kapiert.
Kommentar ansehen
03.07.2013 22:10 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schitt...hab grade meine porno samlung in torrent eingestellt. //ironieoff//

war doch klar, "urheber" haben mehr rechte als "normale" menschen, sie stehen über der menschenwürde 8)
Kommentar ansehen
03.07.2013 23:58 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an ein merkwürdiges Phänomen.
Viele Jahre lang wurden AKAI-Sample-CDs als Pornofilme getarnt. Musiker nutzten vor zig Jahren diese AKAI-CDs für ihre Sounds am Keyboard oder für Schlagzeugmaschinen. Warum man diese - äusserst seltenen CDs - als Pornofilme tarnte, ist mir heute noch ein Rätsel.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?