03.07.13 19:44 Uhr
 103
 

Facebook & Co.: Nutzer sollten Zugriffsrechte für Internetdienste regelmäßig überprüfen

Nutzer von Facebook haben oftmals auch anderen Online-Diensten Zugriffsrechte für die eigenen Daten eingeräumt. Wenn dies auch in manchen Fällen gewünscht ist, bleibt die Zugriffserlaubnis doch dauerhaft bestehen.

Hintergrund der Zugriffserlaubnis ist, dass man sich auf vielen Internetseiten mit seinem Facebook-Account anmelden kann, um diese zu vereinfachen. Meistens werden den betroffenen Internetseiten aber auch Zugriffsrechte auf private Daten gegeben.

Deshalb sollte man ab und an die Zugriffsrechte von anderen Seiten überprüfen. Viele Nutzer dürften überrascht sein, wer so alles auf private Daten zugreifen darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Nutzer, Datenschutz, Zugriff, Überprüfung
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 22:47 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und das (ganz einfache) Fazit: Auf anderen Websites nicht auf den "Anmelden mit Facebook"-Button klicken, sondern ganz normal händisch. Dauert 1 min länger, aber und Längen sicherer... ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?