03.07.13 19:33 Uhr
 1.131
 

Erneut gefälschte Product Keys für Microsoft-Software bei Händlern entdeckt

Derzeit sind bei Händlern aus Österreich und Deutschland gefälschte Product Keys für Microsoft "Office Home and Business 2010" im Umlauf.

Die gefälschten Keys können unter anderem an einem verrutschten "a" auf der Rückseite im grauen Textfeld und an Druckfehlern auf dem Produkt Key Label erkannt werden.

Bereits im August 2012 war es zu einem solchen Fall gekommen, als gefälschte Product Keys für die gleiche Software vom Markt genommen wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Software, Fälschung, Key
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 19:35 Uhr von montolui
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...wurscht, solange es funktionert...
Kommentar ansehen
03.07.2013 19:38 Uhr von Borgir
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@montolui

das wird es wohl nicht, wenn es nicht bei Microsoft registrierte Keys sind.
Kommentar ansehen
04.07.2013 04:51 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borger und @Cheeseburger: Eure Meinung ist mir aber sowas von wurscht....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?