03.07.13 15:47 Uhr
 240
 

Thronwechsel in Belgien: König Albert II. tritt zurück

Belgiens König, Albert II., wird am heutigen Mittwoch seinen Rücktritt erklären. Der Thronwechsel soll wohl am 21. Juli, Belgiens Nationalfeiertag, stattfinden.

Ein Palastsprecher teilte mit, der König werde sich am Abend live über Radio und Fernsehen an das belgische Volk richten. Der König wird um 18.00 Uhr zu den Bürgern sprechen.

Die Tageszeitung "Le Soir" und der nationale Fernsehsender "RTBF" wollen erfahren haben, dass das Rücktrittsdatum tatsächlich auf den 21. Juli festgesetzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, König, Belgien, Thronübergabe
Quelle: au.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank
AfD- Spitzenkandidat hält "Deutschland den Deutschen"-Motto für "völlig richtig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 16:41 Uhr von montolui
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...der Thron wird ausgewechselt, nicht der König...
Kommentar ansehen
03.07.2013 17:11 Uhr von psycoman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso bekommt motolui ein minus? Das sagt die Überschrift der News. Thronwechsel. Die News selbst spricht natürlich davon, dass der König abdankt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?