03.07.13 15:18 Uhr
 178
 

USA: Frauenrechtsaktivistin stalkte angeblich Chef der Citigroup - Festnahme

Die niederländische Ökonomin Helen Mees wurde festgenommen, so US-Medienberichten zufolge, weil sie den Chef der Citigroup, Ökonom und Akademiker Willem Buiter gestalkt haben soll. Sie lebt seit dem Jahr 2000 in New York.

Demnach habe die ehemalige Professorin einer New Yorker Universität und entschlossene Frauenrechtlerin, Buiter in einen Zeitraum von zwei Jahren mehrere Tausend Emails geschickt. Die Emails enthielten teils sexuelle Andeutungen und Drohungen.

Vaneshka Hyacinthe, Anwältin von Mees, teilt mit, dass ihre Mandantin eine langjährige Beziehung mit Buiter führe und dass dieser Emailkontakt von beiden Seiten bestand. Mees wurde am Montag verhaftet und musste am gestrigen Dienstag vor Gericht erscheinen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Chef, Festnahme, Citigroup
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 16:52 Uhr von montolui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...wenn´s ihn stört, wieso wechselt er nicht einfach die e-mail-Adresse...
Kommentar ansehen
03.07.2013 19:26 Uhr von JustMe27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@montolui: Weil so was eine/n Stalker/in nicht stoppt!
Kommentar ansehen
04.07.2013 02:02 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...dann soll er es halt damit probieren...

http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?