03.07.13 15:09 Uhr
 1.340
 

Radsport: Tony Martin muss 1.600-Euro-Strafe wegen bunt lackiertem Rad zahlen

Der Radweltverband UCI hat den deutschen Radrennprofi Tony Martin zu einer Geldstrafe von 1.600 Euro verdonnert, weil dieser ein Rad in Regenbogenfarben bei dem gestrigen Mannschaftszeitfahren der Tour de France fuhr.

"So richtig kann ich die Aufregung nicht nachvollziehen. Ich bin ja nicht nur Weltmeister im Einzelzeitfahren, sondern auch im Mannschaftszeitfahren. Also spräche eigentlich nichts dagegen, das Rad auch regulär im Mannschaftszeitfahren zu nutzen", wundert sich Martin.

Die UCI erklärte, dass man dieses Regenbogen-Rad jedoch nur im Einzelzeitfahren verwenden dürfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, Strafe, Radsport, bunt, Tony Martin
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Tony Martin stellt Rekord auf - Zum vierten Mal Zeitfahrweltmeister
Radsport: Tony Martin triumphiert im WM-Teamzeitfahren und gewinnt Gold
Radsport: Tony Martin wechselt zu Skandal-Team Katusha

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 15:09 Uhr von tante_mathilda
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, wären sie in Sachen Doping nur auch so konsequent... FIFA, UCI, ETC: alles dieselben Geldsäcke wie ich finde.
Kommentar ansehen
03.07.2013 16:02 Uhr von donalddagger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Elendige Korinthenkackerei. Bei buntem Rad gibt´s ne Geldstrafe, bei bunten Pillen passiert nichts. Wenn der professionelle Radsport so weitermacht wird er in wenigen Jahren in der Bedeutungslosigkeit versinken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Tony Martin stellt Rekord auf - Zum vierten Mal Zeitfahrweltmeister
Radsport: Tony Martin triumphiert im WM-Teamzeitfahren und gewinnt Gold
Radsport: Tony Martin wechselt zu Skandal-Team Katusha


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?