03.07.13 13:45 Uhr
 165
 

Türkei unterzeichnet UN-Vertrag über Waffenhandel

Die Türkei hat am 2. Juli als 76tes Land den UN-Vertrag über den internationalen Waffenhandel unterzeichnet.

Botschafter Halit Cevik, ständiger Vertreter der Türkei bei den Vereinten Nationen, hat den Vertrag im Namen der Türkei unterschrieben.

Der Vertrag über Waffenhandel wurde im April mit der Unterstützung von 154 Ländern (Stimmen in der Generalversammlung der Vereinten Nationen) verabschiedet.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Vertrag, UN, Waffenhandel
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 14:25 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Dass es schon 76 sind wundert mich, hätte gedacht, dass sich das länger hinzieht.
Defacto ist das Abkommen aber sowieso noch nicht so sinnvoll, da Länder wie die USA, Russland und China sich mit dem Unterzeichnen Zeit lassen.
http://disarmament.un.org/...
Kommentar ansehen
03.07.2013 14:29 Uhr von Tamerlan
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@muab
"davon ausgehend, dass deine Zahlen korrekt sind:

uiuiui! Hut ab, das schafft sonst keiner (nagut 153 andere auch noch)"

In der News steht doch, dass die Türkei die 76. Unterzeichnerin ist und nicht die 154.?
Kommentar ansehen
03.07.2013 16:26 Uhr von psycoman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Tamerlan:
"Dass es schon 76 sind wundert mich, hätte gedacht, dass sich das länger hinzieht.
Defacto ist das Abkommen aber sowieso noch nicht so sinnvoll, da Länder wie die USA, Russland und China sich mit dem Unterzeichnen Zeit lassen."

Kein Wunder. Russland und China haben dem Vertrag auch nicht zugestimmt, sondern sich enthalten, also werden sie es mit der Unterschrift nicht so eilig haben.

Die USA schon, aber als größter Waffenhändler der Welt fällt das vermutlich schon schwer.

Abgelehnt haben Nordkorea, der Iran und Syrien.

Also besagt die News doch nur, dass die Türken recht lahm sind, weil viele andere schon seit einem Monat unterzeichnet haben.

Der Vertrag bewirkt auch überhaupt nichts, sondern die Länder müssen Gesetze zum Waffenhandel erlassen, was noch lange dauern kann, von der Effektivität dieser mal ganz abgesehen. Deutschland hat zwar schon Gesetze dazu, aber vielleicht werden die noch geändert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?