03.07.13 12:21 Uhr
 15.016
 

Die "Ice-Bottle" von Coca-Cola für den Sommer - Erste Trinkflasche aus purem Eis

Für den diesjährigen Sommer hat sich Coca-Cola etwas ganz besonderes einfallen lassen - die erste in Massen produzierte Trinkflasche aus purem Eis.

Mit der "Ice-Bottle" will Coca-Cola neben einem neuen Trink-Erlebnis auch für saubere Strände und Straßen sorgen. Die Flasche aus Eis schmilzt nämlich nach Verzehr der schwarzen Flüssigkeit und verschwindet, abgesehen vom Papier, restlos.

Leider müssen die neuen Eisflaschen unter hohem Energieaufwand produziert und gekühlt werden, ansonsten hätte sich Coca-Cola wohl für den "Global Sustainability Award" nominieren lassen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sommer, Eis, Coca-Cola, Trinkflasche
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 12:23 Uhr von Superplopp
 
+17 | -20
 
ANZEIGEN
Klasse Idee.
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:36 Uhr von Samsara
 
+49 | -6
 
ANZEIGEN
@xmaryx
"Allein schon wegen dem Aspekt für die Umwelt wärs doch super"

In der News:

"Leider müssen die neuen Eisflaschen unter hohem Energieaufwand produziert und gekühlt werden"

:-|
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:53 Uhr von stacko
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
gefriert die cola in der flasche nicht auch und ist somit nicht mehr trinkbar??
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:57 Uhr von aminosaeure
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Glasflaschen wären irgendwann wieder das was sie mal waren: Sand
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:58 Uhr von Samsara
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@xmaryx
Klar gibt es die Verschmutzungen an den Stränden, in Büschen usw., aber Flaschen lassen sich aufgrund ihrer Größe problemlos einsammeln (und wiederverwerten). Und da ich meine, dass gerade im Ausland die Glasflasche nicht von der Plastikflasche verdrängt wurde, halte ich die Verschmutzung durch Glas allemal halb so wild wie durch Plastik. Beides ist natürlich nicht in Ordnung.
Kommentar ansehen
03.07.2013 13:15 Uhr von Tattergreis
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Wie ist das in Deutschland wo für Kohlensäurehaltige Getränke ein Pfand vorgeschrieben ist??
10 Liter Wasser sind dann 9,80€ Pfand, oder?
Kommentar ansehen
03.07.2013 13:26 Uhr von Allmightyrandom
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm, die Frage ist doch, wie die Cola dann flüssig bleibt...

Wird da Glycol zugesetzt? ^^
Kommentar ansehen
03.07.2013 13:27 Uhr von mannil
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wieso ist der Inhalt nicht auch gefroren?
Kommentar ansehen
03.07.2013 13:34 Uhr von Steel_Lynx
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Was glaubt ihr wie so ein Getränke-LKW aussieht, wenn der bei 30°C im Schatten, auf der Autobahn, in der prallen Sonne, im Stau steht und seine Kühlanlage ausfällt?

Oder die Rucksäcke einer Wandertruppe die sich die Flaschen, für "später", aufbewart haben?

Bin gespannt wann, in den USA, die ersten Millionenklagen kommen.
Kommentar ansehen
03.07.2013 13:40 Uhr von El_Caron
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Wieso kriegen all die Leute Minusse, die fragen, warum die Cola nicht gefriert? Vermutlich hat das Zuckerwasser in der Tat einen etwas niedrigeren Gefrierpunkt als das Wasser der Flasche, allerdings dürfte es in einer STrandbar nicht ganz trivial sein, das genau zu halten.
Kommentar ansehen
03.07.2013 15:13 Uhr von damagic
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich bring dann mal nen eimer wasse....äh...pfand weg ^^
Kommentar ansehen
03.07.2013 15:16 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@halma
Vielleicht erzählen es schon seit jahren ganz kluke Leute aber es interessiert keinen?

Nichts schlägt ein eiskaltes Getränk. Am besten schon leicht angefroren.
Kommentar ansehen
03.07.2013 15:44 Uhr von jupiter_0815
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich einfach nur ein Werbegag.

Weil....

Wie lange kann man die Flasche in der Hand halten? Die Flasche hat 0 Grad.

Wie lange hält die Flasche bei 35 Grad im Schatten?

Transport nur mit Kühllaster möglich. Also können die Flaschen nur leer Transportiert werden, sonst würde die Cola einfrieren.

Ich denke die Cola wird kurz vor dem Verkauf eingefüllt. Nichts anderes als ein großer gefrorener Becher.
Meine Meinung....
Aufwand zu groß. Zu hohe Kosten. Werbegag.


[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
03.07.2013 18:19 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ey, das ist ja mal EINE spinnerte Modeerscheinung, die mir gefällt :)
Kommentar ansehen
03.07.2013 19:35 Uhr von V3ritas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Joa..hat schon was...würde ich auch bei Bier begrüßen...die Frage ist nur....wann kommt endlich der Sommer damit wir auch was davon haben? Bei 12 Grad brauch ich im Regen auch keine Eisflasche. :D
Kommentar ansehen
03.07.2013 20:04 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Weil....

Wie lange kann man die Flasche in der Hand halten? Die Flasche hat 0 Grad."

Bis sie nicht mehr an Deiner Hand festgefroren ist.
Kommentar ansehen
03.07.2013 21:34 Uhr von KevSchechner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also meine Meinung ist:
Super Idee!! Auch der ansatz ist gut. Ich finde aber das man lieber pro Flashe 2€ pfad nehmen sollte, weil dann läst keiner die liegen.

[ nachträglich editiert von KevSchechner ]
Kommentar ansehen
03.07.2013 21:38 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die flasche wird natürlich vor ort aufgefüllt. sie würde im geschlossenem zustand ja nie den druck standhalten :-)
Kommentar ansehen
04.07.2013 02:15 Uhr von erw
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
PR-Gag... nicht praktikabel, fertig.

Coca Cola ist nicht dafür bekannt, gerne an Traditionen zu sägen.
Kommentar ansehen
04.07.2013 09:13 Uhr von Epic_Fail
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wird die Cola denn flüssig gehalten?
Kommentar ansehen
04.07.2013 09:17 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Abgesehen von langen Warteschlangen an Kassen und den fehlenden Handschuhen....dämliche Idee. Das die Cola nicht kühlt , liegt an dem Frostschutzmittel in der Cola, made by Monsanto

[ nachträglich editiert von Cybertronic ]
Kommentar ansehen
04.07.2013 09:31 Uhr von Fetzi902
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe lieber einen hohen energieaufwand beim herstellen der flaschen, als einen hohen energieaufwand von aufsammeln und verbrennen der plastikflaschen.
Kommentar ansehen
04.07.2013 10:06 Uhr von mannil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt verstehe ich es, die Flasche ist praktisch nur ein Glasersatz, die Cola wird erst kurz vor dem Verzehr eingefüllt, deswegen gefriert sie auch nicht, außerdem wäre es ja eh nicht möglich ein unter Überdruck befindliches Gefäß aus Eis sinnvoll zu verschließen, so das man es einfach auf kriegt.
Kommentar ansehen
04.07.2013 10:23 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mannil hab ich doch geschrieben :-)
Kommentar ansehen
04.07.2013 10:45 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast "Eis" geschrieben...jetzt kommen Sie, um Dich zu holen *lol*
http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?