03.07.13 11:44 Uhr
 386
 

Mann wurde von Frau abgewiesen und gesteht: "Ich wollte sie verbrennen oder töten"

"Ich kann nicht abstreiten, sie verbrennen oder töten zu wollen", sagte der 33-jährige Christian P. zu Beginn seines Prozesses am gestrigen Dienstag vor dem Landgericht Essen. Dort muss er sich derzeit unter anderem wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung verantworten.

Christian P. hatte sich in Sabrina B. verliebt, doch die Liebe wurde ihrerseits nicht erwidert. Der 33-Jährige konnte damit allerdings schlecht umgehen und so drohte er ihr und ihrem Freund, sie "platt" zu machen und "abzufackeln".

Im Januar 2012 setzte er seine Drohungen dann in die Tat um und setzte das Haus in Gelsenkirchen, in welchem Sabrina B. wohnte, in Brand. Zum Glück konnten sich alle Hausbewohner retten. "Sie können froh sein, dass ich sie nicht erschossen habe, wie ich es eigentlich geplant hatte", so der Angeklagte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Brandstiftung, versuchter Mord
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 14:23 Uhr von Granatstern
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wer sowas zugibt, wird es irgendwann auch tun.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?