03.07.13 10:45 Uhr
 1.330
 

Boliviens Präsidentenmaschine wegen Edward Snowden zur Zwischenlandung gezwungen

Das Flugzeug des bolivianischen Präsidenten Evo Morales, das unterwegs von Moskau nach Bolivien war, wurde der Flug über Frankreich und Portugal untersagt. Dies teilte der bolivianische Außenminister David Choquehuanca mit.

Wegen des Überflugverbots über Frankreich und Portugal, musste die Maschine in Wien (Österreich) zwischenlanden. Als Grund wurden zunächst technische Probleme mit der Maschine angegeben.

David Choquehuanca teilte mit, dass jemand Gerüchte in die Welt gesetzt habe, wonach sich der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden an Bord der Maschine befunden habe. Dies wäre eine "enorme Lüge" und man möchte, dass dieser Vorfall international aufgeklärt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Edward Snowden, Bolivien, Evo Morales, Zwischenlandung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 10:50 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Das hat aber gedauert bis die Meldung hier ankam.
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:05 Uhr von LucasXXL
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Sijamboi hätte ich :-) Nun ja micht interssieren vielmehr die Kommentare die hier kommen werden. Sowas ist fast einer Entführung gleichzustellen! Nun stelle sich mal vor das wäre dem Präsidenten der Vereinigten Staaten passiert.
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:06 Uhr von Klugbeutel
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Die US-Arschkriecher in der EU dürfen sich vor den Wahlen über die Amis aufregen weil das Stimmen bringt, mehr dürfen und trauen sie sich nicht. Heil USA!
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:11 Uhr von memo81
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.
An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:14 Uhr von Perisecor
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:26 Uhr von eugler
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Wenn das eine Frage war, dann - JA! :o)

Es ist einfach sehr traurig, dass die meisten westlichen Regierungen Demokratie predigen und verteidigen, solange eigene Interessen unterstützt werden. Sobald jedoch eigene rechtswidrige Vorfälle offen zu Tage treten und damit nicht mehr als Verschwörungstheorie abgetan werden können, ist ihnen die gerade noch so wichtige Rechtsstaatlichkeit völlig egal.
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:28 Uhr von Perisecor
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:54 Uhr von ghostinside
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Und wie soll man das anders umschreiben ? Hier wird die Immunität eines Staatsoberhauptes mit Füßen getreten und Europa macht sich zum Vasallen der USA. Nebenbei versucht der spanische Botschafter sich Zutritt zum Flugzeug zu verschaffen, um quasi als Hilfsspion für die USA nach Snowden zu suchen. Und diese Lakaien werden dann auch noch von den amerikanischen Freunden zum Dank ausspioniert. Herrlich!
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:02 Uhr von T.Eufel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich war Edward Snowden so schlau, dass er, was er noch alles weiss, mehrfach auf Speichermedium kopiert zu haben und dafür Sorge getragen hat, dass im Falle seines plötzlichen Ablebens oder Verhaftung alles lückenlos ans Licht kommt.
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:05 Uhr von Perisecor
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:12 Uhr von ghostinside
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Ne überhaupt nicht...
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:16 Uhr von Humpty
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Spanien, Frankreich, Italien und Portugal:

Wenn mann sich möglichst tief in den Arsch der USA winden will, ist Rückgrat halt eher hinderlich, gell?

Hat man schon gehört, wie sich Deutschland in der Sache verhalten hat?

[ nachträglich editiert von Humpty ]
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:18 Uhr von Perisecor
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ ghostinside

Woher nimmst du denn die Idee, Immunität würde dir garantieren, jeden Luftraum durchfliegen zu dürfen?


In der einzigen einschlägigen deutschen Norm findet sich hierzu nichts:
http://www.gesetze-im-internet.de/...

Das scheitert nämlich schon daran, dass Morales weder in Frankreich noch Spanien eingeladen war, sondern in Russland.


Also, welche Immunität wurde genau wie verletzt?
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:30 Uhr von Superplopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Lieber Zensus, bitte übersetze dein Posting:

"gebt ihm hier Asyl!!
Es werden Millionen an Bank Whistleblower in der Schweiz für Steuer CDs gezahlt!!
Dafür ist Dummand sehr dankbar!
Fazit:
Für diese Schweine sind wir nur Melk und Überwachungsvieh!!"
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:39 Uhr von ghostinside
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Ich empfehle dir das Wiener Abkommen über diplomatische Beziehungen zu lesen.

Nur mal ein Auszug

"Vorbehaltlich seiner Gesetze und anderen Rechtsvorschriften über Zonen, deren Betreten aus Gründen der nationalen Sicherheit verboten oder geregelt ist, gewährleistet der Empfangsstaat allen Mitgliedern der Mission volle Bewegungs- und Reisefreiheit in seinem Hoheitsgebiet."

"Der Empfangsstaat behandelt ihn mit gebührender Achtung und trifft alle geeigneten Maßnahmen, um jeden Angriff auf seine Person, seine Freiheit oder seine Würde zu verhindern."

"Bei der Anwendung dieses Übereinkommens unterlässt der Empfangsstaat jede diskriminierende Behandlung von Staaten."
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:47 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber der Empfangsstaat war doch Russland?

Vielleicht wurde Snowden in der Maschine vermutet und sie sollte deswegen "neutralisiert" werden. Dank perfektem Frühwarnsystem konnten manche Länder rechtzeitig reagieren.
Wenn man die Möglichkeit hat, zu verhindern, dass die Trümmer über dem eigenen Land abregnen, muss man sie wohl nutzen.
Kommentar ansehen
03.07.2013 13:25 Uhr von ms1889
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
da sieht man das auch frnkreich und portugal ihr volk ausspionieren, denn sonst wäre man für diesen man.
in dieser sache gibt es nur schwarz und weiss. wer gegen snowden ist, ist gegen eine freiheitliche demokratie wo fehlverhalten der geheimdienste klar bestraft werden.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
03.07.2013 14:38 Uhr von T.Eufel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Humpty
"Hat man schon gehört, wie sich Deutschland in der Sache verhalten hat?"

Wie man es von hündisch ergebenen Lakaien erwartet:
Stecken so tief im USArsch dass nur noch die Füsse rausschauen. Aber es sind ihnen viele Andere dicht auf den Fersen...
Kommentar ansehen
03.07.2013 14:42 Uhr von lopad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zeigt mal wieder wie tief sämtliche EU Staaten im Allerwertesten von Uncle Sam stecken :)
Kommentar ansehen
03.07.2013 17:41 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Blöde (zumindest eines davon) an den Kommentaren von Perisecor ist, dass sie fast immer zusammengeklappt sind und man sie erst anklicken muss, um sie lesen zu können.

Man könnte fast meinen, dass das SN-Bewertungssystem von einem USA-Kritiker erfunden wurde.
Leider wissen wird nicht, wie Perisecor das wirklich sieht und werden es wohl nie erfahren. Als US-Bürger muss man ja besonders aufpassen, was man im Internet loslässt.
Aber das, was er schreibt, scheint hier bei Shortnews nicht so gut anzukommen und ist nicht dazu geeignet, die USA wieder in einem besseren Licht erscheinen zu lassen.

Wenn man sich andere Nachrichtenseiten anschaut, kann man dort die selben Kommentare lesen, wie hier.
Die USA hat mit ihrer Propaganda nach dem "kalten Krieg" völlig versagt. Vielleicht sollten dort auch die Elite-Unis umdenken, damit die Leute, die sie uns schicken wieder kompatibel werden.
Kommentar ansehen
03.07.2013 17:57 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ ghostinside

"Ich empfehle dir das Wiener Abkommen über diplomatische Beziehungen zu lesen. "

Das habe ich getan. Du etwa nicht?

Denn: Weder Frankreich noch Portugal waren doch Empfangsstaaten. Das war Russland.


@ T¡ppfehler

Mal mit Argumenten statt Minus versuchen - aber das schaffen ja viele nicht. Mir ist auch völlig egal, wie irgendjemand die USA sieht und wie meine Kommentare wirken - mir geht es um Fakten.

Wie hier in der News z.B., wo schlicht falsch ist, dass Morales Immunität von Frankreich und Spanien verletzt wurde.


Mein Kommentar vom 03.07.2013 um 11:14 Uhr ist genauso objektiv richtig. Ihr messt mit zweierlei Maß und gebt mir ein Minus, weil euch das nicht passt. Und? Stört mich nicht.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?