03.07.13 08:27 Uhr
 299
 

Diebstahl bei Tiffany: Vizepräsidentin hat geklaut

Ingrid Lederhaas-Okun (46), Ex-Managerin beim Edeljuwelier Tiffany, soll ihrem ehemaligen Arbeitgeber Schmuck im Wert von 1,3 Millionen Dollar gestohlen haben.

Damals lieh sie sich den Schmuck angeblich für Vorführungen aus, ohne ihn wieder zurückzubringen. Stattdessen verkaufte sie die wertvollen Stücke. Erst bei einer Inventur fiel der Diebstahl auf.

Zur Zeit ist sie gegen eine Kaution von 250.000 Dollar auf freiem Fuß. Bei einer Verurteilung muss sie mit Haftstrafe bis zu 20 Jahren rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Diebstahl, Schmuck, Tiffany
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 09:42 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dem Namen ist die doch schon genug gestraft

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?