03.07.13 08:27 Uhr
 300
 

Diebstahl bei Tiffany: Vizepräsidentin hat geklaut

Ingrid Lederhaas-Okun (46), Ex-Managerin beim Edeljuwelier Tiffany, soll ihrem ehemaligen Arbeitgeber Schmuck im Wert von 1,3 Millionen Dollar gestohlen haben.

Damals lieh sie sich den Schmuck angeblich für Vorführungen aus, ohne ihn wieder zurückzubringen. Stattdessen verkaufte sie die wertvollen Stücke. Erst bei einer Inventur fiel der Diebstahl auf.

Zur Zeit ist sie gegen eine Kaution von 250.000 Dollar auf freiem Fuß. Bei einer Verurteilung muss sie mit Haftstrafe bis zu 20 Jahren rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Diebstahl, Schmuck, Tiffany
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 09:42 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dem Namen ist die doch schon genug gestraft

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?