03.07.13 06:48 Uhr
 10.073
 

Alte Autos jährlich zum TÜV? Endgültige Entscheidung ist nun gefallen

Lange Zeit gab es ein ständiges Hin und Her, was die jährliche Hauptuntersuchung für alte Autos betrifft. Treffen sollte es Fahrzeuge, die älter als sieben Jahre oder mehr als 160.000 Kilometer hinter sich hatten.

Doch jetzt können Autofahrer aufatmen. Nach einer Entscheidung des EU-Parlaments am gestrigen Dienstag sind die Pläne nun endgültig vom Tisch.

Beschlossen wurden verschiedene Änderungen zur Prüfpflicht bei Motorrädern. Damit bleibt es dabei: Neuwagen müssen nach drei Jahren das erste mal und danach alle zwei Jahre zum TÜV.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Entscheidung, TÜV, Alte
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 07:31 Uhr von saber_
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
@Mister-L

motorraeder sind kritischer als autos... die teile werden quasi ein halbes jahr hart rangenommen und stehen dann das naechste halbe jahr wieder nur rum...
Kommentar ansehen
03.07.2013 09:28 Uhr von El_Caron
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@Mister-L, saber_

Davon abgesehen hat ein Versagen bei Motorrädern oft erheblich größere Folgen.
Freiheitsgefühl hin oder her, zumindest beim Familienvätern kann ich nicht verstehen, wie man sich auf einen Motor mit Rädern setzen kann.
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bis zum nächsten Jahr......
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:14 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wär auch bekloppt gewesen...

Bei mir geht quasi nur der Ausspuff aller 2 Jahre kaputt (rostet weg) und wenn bremsen runter sind muss ich eh neue rein machen... hällt ja sonst nicht an
und sonst reicht auch bei einem alten auto aller 2 Jahre zu überprüfen, weil der Rest geht genauso kaputt wie bei einem neuen Auto auch. Nur der Motor kann halt kaputt gehen, aber das haben auch neue Autos... also finde alle 2 Jahre reicht dicke aus
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:33 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Der letzte Satz ist etwas unglücklich formuliert, logischerweise ist nämlich ein Fahrzeug bei der ersten Hauptuntersuchung (TÜV ist nur eins der zugelassenen Prüfunternehmen, das machen auch z.b. DEKRA und GTÜ - Schleichwerbung ende - ) im Alter von 3 Jahren alles andere als ein "Neuwagen", bei der zweiten HU ist das Fahrzeug bereits 5 Jahre alt, man kann also kaum sagen, dass Neuwagen zur HU müssen sondern sollte gleich allgemein von Kraftfahrzeugen sprechen.
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:41 Uhr von Wuttisch
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pffft.....hier in österreich muss man da schon jedes Jahr hin und sich sein Geld abnehmen lassen solang ich mich zurückerinnern kann^^ noch dazu sind die autos hier sowiso schon viel teurer
Kommentar ansehen
03.07.2013 14:17 Uhr von cvzone
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Idee an sich für "alte" Autos ist ja so verkehrt nicht, aber sieben Jahre? Das ist einfach nur es mieser Witz gewesen.
Kommentar ansehen
03.07.2013 16:35 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beim letzen tüv war der einzige mangel ein loses türfangband.fehlte eine schraube.öffne immer die tür bei vmax.die spinnen.oder weil ich einen italiener fahre.nach 15 audi vw.
Kommentar ansehen
03.07.2013 17:01 Uhr von kuno14
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hallo noekel.tüv muss sein.kennst du dich mit deiner karre aus?wenn die bremsen oder das fahrwerk aufgibt oder andere relevante dinge bist du am arsch.natürlich kostet das was.toll wenn man[n] das kann.
Kommentar ansehen
03.07.2013 18:59 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mhm schade das es nicht endlich durchgekommen ist, dass Meisterwerkstätten auch den TÜV Stempel gleich bei der Inspektion geben können.

So muss der Bürger immer alles doppelt zahlen.

Ist mit unter schon eine Frechheit, dass man für nichtmal 10 Minuten knapp 100 Euro zahlt.
Kommentar ansehen
03.07.2013 20:43 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der nächste Wahnsinn wird nicht lange auf sich warten lassen!
Kommentar ansehen
04.07.2013 02:27 Uhr von majorpain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Letztes Mal TÜV Motorrad.
Prüfer schaute Bremsscheiben, Bremsbeläge 50 min Straße vor und zurück.
Kostet glaub 63 €
Okay eine umgebaute Maschine hat er mehr geschaut.

Auto TÜV etwas geschaut okay war ca. 30 min ASU na ja holte er aus dem Bordcomputer raus unten etwas geschaut 93€ glaub waren es.
Selbständiger TÜV Prüfer ist schon cooler JOB
Kommentar ansehen
05.07.2013 00:38 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha, zockt man nicht merhr die autofahrer ab, sondern die motoradfahrer...
ich hasse die eu, die so sehr gegen die völker europas arbeitet, das es schon peinlich ist.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?