03.07.13 06:45 Uhr
 326
 

Papst Franziskus: Christen müssen auch in der Schwäche mutig und stark sein

Papst Franziskus hat in seiner morgendlichen Messe erklärt, dass Christen auch zu ihren Schwächen stehen müssen. In manchen Situationen sei es notwendig, seine Schwäche einzugestehen und zu fliehen.

Insgesamt gebe es vier Handlungsweisen, welche in Krisensituationen möglich seien: Langsam handeln, rückwärts blicken, Angst haben oder sich an die Gnade des Heiligen Geistes wenden. Und jeder Mensch oder Christ müsse erkennen, was in der jeweiligen Situation am besten sei.

Weiter erklärte der Pontifex, dass in manchen verführerischen Situationen die meisten Menschen zurück blicken würden, so wie in der Geschichte von Lot und seiner Frau. Doch besser sei es, sich seine Schwäche einzugestehen und dann stärker aus dieser Situation heraus zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Papst Franziskus, Schwäche
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2013 06:45 Uhr von blonx
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Etwas ironisch in der Predigt meinte Franziskus: "Ein Soldat, der flieht, dient für einen anderen Krieg".
Kommentar ansehen
03.07.2013 08:56 Uhr von TendenzRot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Papst Franziskus: Wer früher stirbt ist länger tot!

Wen interessiert das Gelaber eines Untoten? Wird ´blonx´ jetzt der ´Crushial´ des Vatikan?
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:22 Uhr von alter.mann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gibts jetzt täglich nen spruch vom vati á la abreisskalender??
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:38 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nimmt der Vatikan eigendlich nicht Edward Snowden zu sich auf? Das wäre echt Nächstenliebe!
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:56 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein inhaltsloses Gelabere...
Weisheiten auf Kindergartenniveau.
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:09 Uhr von Lucotus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Insgesamt gebe es vier Handlungsweisen, welche in Krisensituationen möglich seien: Langsam handeln, rückwärts blicken, Angst haben oder sich an die Gnade des Heiligen Geistes wenden.

Und das ist der Grund, warum es mit dem Verein den Bach runtergeht:
Er hat die fünfte und einzig richtige Handlungsweise übersehen:
Ärmel hochkrempeln und anpacken, damit die Krise überwunden wird.

Ein Paar Hände, das anpackt leistet mehr als eine Million zum Gebet gefaltete Hände.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?