02.07.13 21:25 Uhr
 7.111
 

Ex-James Bond droht Knast in Spanien

Dem ehemaligen James Bond-Darsteller Sean Connery und seiner Frau droht Ärger mit der spanischen Justiz. Die beiden haben von einem spanischen Ermittlungsrichter sechs Monate Zeit bekommen, um sich zu einem Immobilienskandal in Südspanien zu äußern.

Sollten sich die beiden nicht bis dahin melden, so werde man einen internationalen Haftbefehl anstreben. Die Ermittlungsbeamten versuchen seit drei Jahren, das Ehepaar zu vernehmen.

Es geht dabei um ein Grundstück, das der Schauspieler mit enormen Gewinnzuwachs verkaufte. Es geht um Schwarzgelder und eine Baugenehmigung, bei der es Unregelmäßigkeiten gegeben hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spanien, James Bond, Sean Connery
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 21:25 Uhr von Nightvision
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Dem ist seine Lizenz zum Töten wohl abhandengekommen ^^.Das was überall so läuft ist eine Schweinerei, hat denn niemand mehr einen Funken anstand in sich.Alles nur noch Betrüger und Steuerhinterzieher.
Kommentar ansehen
02.07.2013 21:38 Uhr von shane12627
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Was will die Spanische Justiz machen? Ihn aus Schottland entführen?
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:09 Uhr von Werner36
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
als ob die briten ihn ausliefern würden. er ist dort eine lebende legende

irgendeine ausreden hätten sie bestimmt parat. altersgründe oder so

[ nachträglich editiert von Werner36 ]
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:27 Uhr von Justus5
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Spanien und England haben jedenfalls ein Auslieferungsabkommen.
Connery sollte sich äußern, BEVOR Haftbefehl ausgestellt wird.
Danach wirds kompliziert, und auch aus der Yellow Press kommtm er nicht mehr heraus.....
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:32 Uhr von Mowalt
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte sich äußern?! Woher willst du das den wissen?
Der wird bestimmt ein paar gute Anwälte haben, die werden ihm schon sagen was zu tun ist!!!
,
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:34 Uhr von schlammschlacht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Italien klappt es doch auch mit der Haftverschonung für alte Leute (Berlusconi) und Connery ist sechs Jahre älter.

[ nachträglich editiert von schlammschlacht ]
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:51 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das korupte behörden beamte so ermittelt werden... ist meines erachtens ein armutszeugnis der spanischen justiz.
ich glaube mit solchen einschüchterungen der ermittler, erreicht man das gegenteil von dem was sie erreichen wollen.
und:
ich dachte man verkauft etwas, wenn man einen gewinn erwartet. ergo, sind entweder die informationen im artikel zu flach, oder der schreiber will einfach was behaupten.

desweiteren, haben ermittler zwar das recht jemanden vorzuladen(zeugen). nur hat auch der zeuge dem ermittler gegenüber ein recht nicht auszusagen. nur bei einer ordentlichen gerichtsverhandlung, kann eine vorführung vom richter angeordnet werden.
dieser umstand dürfte bei einem eu mitglied genmauso gelten, wie hier in deutschland.
Kommentar ansehen
02.07.2013 23:06 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, ich sollte zu Bett gehen, ich las: "... ,das der Schauspieler mit enormen Gehirnzuwachs verkaufte" tsts... ;)

Na, hoffentlich meldet er sich u es klärt sich.
Kommentar ansehen
03.07.2013 00:42 Uhr von shane12627
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Justus
Die UK wird einen Staatsbürger mit Sicherheit nicht ausliefern.
Kommentar ansehen
03.07.2013 07:07 Uhr von mort76
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
shane,
das ist keine Frage des "wollens"- das Abkommen verpflichtet die jeweiligen Staaten zur Auslieferung, wenn der Haftbefehl gültig ist, und einen Promi-Bonus gibt es da nicht.
Kommentar ansehen
03.07.2013 08:52 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage wird eher sein was Großbritanien mit einer Auslieferung zu tun hat :D

Erstens ist Sean Connery Schotte und kein Engländer und zweitens lebt der gute Mann auf den Bahamas.

Allerdings frage ich mich auch warum er extra nach Spanien fliegen soll um dort vernommen zu werden. Soll er doch sonstwo seine Aussage machen und die schicken die dann nach Spanien
Kommentar ansehen
03.07.2013 09:25 Uhr von guy110511
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die spanische Justiz bekämpft Schwarzgeld, Bauen ohne Baugenehmigung und Unregelmäßigkeiten??? Da könnte ich meinen Hund auch in den Bundestag schicken!
Kommentar ansehen
03.07.2013 09:33 Uhr von newschecker85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als ich die Überschrift gelesen habe, dacht ich zuerst, das ihm deswegen Knast droht weil die "Lizenz zum Töten" nicht in Spanien gilt. ^^
Kommentar ansehen
03.07.2013 11:05 Uhr von puri
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
>Was will die Spanische Justiz machen? Ihn aus Schottland entführen?
Nein, mit einem gültigen europäischen und internationalen Haftbefehl ist England verpflichtet ihn festzunehmen und auszuliefern (http://eur-lex.europa.eu/...).
Allerdings gibts auch genau dort die Hintertür:
Die Justizbehörde des Vollstreckungsstaats lehnt die Vollstreckung des Europäischen Haftbefehls ab, [...]
3. wenn die Person, gegen die der Europäische Haftbefehl
ergangen ist, nach dem Recht des Vollstreckungsmitgliedstaats aufgrund ihres Alters für die Handlung, die diesem Haftbefehl zugrunde liegt, nicht strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden kann.

>Erstens ist Sean Connery Schotte und kein Engländer und zweitens lebt der gute Mann auf den Bahamas.
Die erste Aussage ist so sinnvoll wie "Hoeneß ist Bayer und kein Deutscher", und zu zweitens bei einem internationalen Haftbefehl ist die Frage ob es ein bilaterales Abkommen zwischen Spanien bzw. der EU und den Bahamas gibt. Selbst wenn es keines gibt kann Connery in kein Land der Welt mit Auslieferungsabkommen mehr einreisen ohne verhaftet zu werden, und das schließt mindestens alle EU Länder, die Schweiz, Norwegen, die USA, Kanada, Australien und Neuseeland ein.

[ nachträglich editiert von puri ]
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:17 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bahamas gleich Commonwealth gleich englisches Recht gleich Auslieferung möglich

http://www.bmj.de/...
Kommentar ansehen
04.07.2013 11:55 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich die wichtigste Frage: Weshalb eigentlich der Titel "Ex-James-Bond..."? Wer Sean Connery nicht kennt, der lebt doch sowieso im Keller! ;-)
Kommentar ansehen
04.07.2013 14:09 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte es "Sean Connery droht Knast in Spanien" nicht auch getan oder sind wir schon so degeneriert, dass wir nicht mal mehr wissen wer das ist?

[ nachträglich editiert von Azureon ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?