02.07.13 20:50 Uhr
 2.930
 

Xbox One: Bundesregierung muss Stellung bezüglich Kinect beziehen

Die Bundesregierung wird demnächst Stellung zu Xbox One und deren Kamera Kinect beziehen müssen. Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar bezeichnete die Xbox One als Überwachungsgerät.

Nachdem die Spionage seitens der USA und der Vorfall mit Snowden Wellen schlug, fordert die Partei Die Linke Klarheit über die Einschätzung der Regierung bezüglich Xbox One und Kinect.

Die Linke will in acht Punkten die Sichtweise der Regierung erfahren und ob Kinect gegen das Datenschutzgesetz verstößt. Die Regierung wird demnächst antworten müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chefzocker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundesregierung, Xbox, Stellung, Xbox One, Kinect
Quelle: www.next-gamer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 20:55 Uhr von montolui
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
...endlich können die auch in mein Wohnzimmer reingucken....
Kommentar ansehen
02.07.2013 21:15 Uhr von Boon
 
+1 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:10 Uhr von Garstl
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Dank Snowden wird so etwas wie die xbox kritischer gesehen.
Für mich ist der Mann ein wahrer Held.
Die USA nutzen den deckmantel "Terrorismus" gnadenlos aus
um sich selbst daran zu bereichern (der Wolf im Schafspelz).

[ nachträglich editiert von Garstl ]
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:40 Uhr von bigpapa
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@Boon

Es ist die Aufgabe einer Regierung die Bürger zu schützen.
Diese Aufgabe besteht nicht nur darin, Gesetze durchzusetzen, sondern auch, Gefahren abzuwenden.

Dazu kann es erforderlich sein, das Objekte (ne X-Box) z.B. auf so Gefahren zu überprüfen.

Der Unterschied zwischen einer Steckerleiste (die Prüft der TÜV z.b. auf Grund bestehender Vorschriften) und der X-Box ist halt, das für die X-Box wegen ihrer Neuen Technik und deren Möglichkeiten keine bestehenden Gesetze bzw. Durchführungsrichtlinen gibt.

Also macht der Mann da, genau das was sein Job ist. Er zwingt die Regierung zum handeln. Mehr Macht hat er halt auch nicht.

Klar wird niemand gezwungen sich so ein Teil zu kaufen. Aber man kann auch nicht erwarten das der Bürger vorher ein IT-Lehrgang belegt, damit er weiß was er sich da ins Haus holt.

Genau wie ich nicht Materialtechnik studiere, wenn ich mir besagt Steckerleiste kaufe.

Bei vielen Dingen muss mal halt darauf Vertrauen das die Regierung ihre Steuerzahler beschützt. ;)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:47 Uhr von AdiSimpson
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
über fernseher mit kamera z.b samsung hat sich keiner beschwert....
Kommentar ansehen
02.07.2013 23:23 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe NSA, da Sie mich eh rund um die Uhr überwachen, könnten Sie doch gleich den Weckdienst übernehmen.

7:10h wäre toll. Danke!

[ nachträglich editiert von Best_of_Capitalism ]
Kommentar ansehen
03.07.2013 00:22 Uhr von Falap6
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wie geil, dass sich alle hier aufregen, dass man eine Kamera bei der xbox mitkaufen muss, obwohl alle sowieso schon eine Kamera mit Mikrofon herumtragen, bei dem man nicht mal den akku herausnehmen kann. Als ob das irgendein Unterschied wäre.
Kommentar ansehen
03.07.2013 00:58 Uhr von bigpapa
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Betreff : Kamera .

Die in mein Handy ist optisch tot. Da ich das Handy wenn ich Fotos machen will, aus der Schutzhülle dafür raus nehmen muss.

Wenn man einen Wattestäbchen den Kopf abschneidet, und dann den Kopf vor die Kamera des Laptop steckt, mit ein Tesa sichern, ist die Kamera auch tot.

Mein TV hat keine Kamera, mein IPAD 1 auch nicht.

Und es wird die nächsten 100 Jahre so sein, das ich alle Kamera blocke, wenn ich sie nicht benutze. Allein schon um das Objektiv zu schonen wenn ich sie mal brauchen sollte.

Gruß

BIGPAPA

ps. : Wer glaubt eigentlich noch , das wenn man in Einstellungen AUS sagt, das Teil AUS IST ??
Kommentar ansehen
03.07.2013 06:05 Uhr von Saufhaufen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wer sich die nixbox o(h)ne kauft, ist selbst schuld punkt
Kommentar ansehen
03.07.2013 09:47 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
sowas beklopptes... aber ein TV mit KAmera haben und Handys mit Kamera und Lappis mit Kamera haben^^

Xbox kann man abschalten wenn man die nicht nutzt... also auch Strom weg nehmen wenn man so Paranoid ist...
Aber gegen die jetzige Kinect sagt keiner was? Die kann doch teoretisch auch filmen... son ein humbug

Wer keine Ahnung hat einfach mal den Mund halten^^
Wiel wie gesagt das geht auch mit diversen anderen Sachen zu machen die eine Kamera haben..
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:09 Uhr von c0dycode
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja... "Abschalten". Hab bei meinem Laptop schon die Cam komplett deinstalliert und deaktiviert. Und dieser Bundestrojaner konnte ja wohl auch unbemerkt die Cam abrufen ohne das das Lämpchen an geht oder sonstiges dergleichen.

Bei meinem Handy, bitteschön, wenn die Leute meine dunkle Hosentasche oder nix wegen der Schutzhülle sehen wollen...

Abschalten heißt eben nicht gleich Abschalten. Und das die Kamera fest zum System gehören MUSS halte ich auch für Käse. Ich muss an meinem Handy ja auch nicht die Kamera-App gestartet oder gar installiert haben um es nutzen zu können.

Und nur weil ich mir nicht sicher bin ob die Kamera wirklich AUS ist und nicht gesehen werden will, die Kamera umdrehen? Dazu sind erstens 70% der Leute wohl zu bequem zu und die restlichen interessiert es nicht ob sie doch gesehen werden oder nicht - zweitens warum die Kamera nicht gleich weglassen können?

Wenn ich mich nicht zwangsweise mit Gesichtserkennung an der XBOX anmelden muss, WOFÜR GOTTVERDAMMT ist dann die Kamera PFLICHT?!

[ nachträglich editiert von c0dycode ]
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:36 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ c0dycode
dir ist schon klar das man beim handy gar nicht sieht wenn die Kamera läuft^^ dazu muss nicht die app gestartet sein ;)

Kinect ist da um z.b. die Konsole zu steuern ;) und wenn ihr eh alles abklebt könnt ihr ja die Kinect auch abkleben^^ ohmann... TVs und Lappis ist auch der mist eingebaut^^
Achso klar sehen die wenn du das handy mal rausnimmst ;) und können gleich gucken was du machst, weil aus Dunklen bild wird was helles und das brauch ja nur eine Software auswerten und schon haben die die dich auf dem schirm wenn was passiert^^
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:54 Uhr von c0dycode
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mir ist bewusst, dass man nicht zwangsweise sieht, ob die Kamera am Handy läuft. Es war auch lediglich ein Beispiel auf die Xbox. Wie das ganze auf meinem Droiden funktioniert ist mir bewusst.

Und warum die Konsole über Kinect steuern? Gibt es die Möglichkeit mit dem Controller nicht mehr? Ist Optional in meinen Augen. Ebenfalls kein Grund es als MUSS zu sehen. Wenn ich es rausnehme liegt es meistens auf dem Tisch. Durch die Frontcam sehen sie dann schön die Decke, weil ich nicht gerade mit dem Kopf über meinem Handy bin. Und da es dann liegt sehen sie hinten immernoch nichts. Aber wie gesagt. Das mit dem Handy war nur ein Beispiel auf den Kinect-zwang
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:55 Uhr von Flutlicht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Xbox würde sowieso besser daran tun, die unnötige Kamera/Mikrofon-Sache einfach wegzulassen und das Gerät um den selben Preis wie die neue Playstation anzubieten.

Jeder, aber wirklich jeder. Und vorallem die zuständigen Xbox-Engineers MUSSTEN doch wissen, dass etwas derartiges einiges an Kritik/Skepsis wecken wird.

Anscheinend sind die dort schon komplett Betriebsblind.
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:06 Uhr von sevenofnine1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Habt ihr euch mal die Vorstellung der X-Box angesehen? Dafür dass das eine SPIELkonsole sein sollte, fehlte mir in der Vorstellung eines ganz gewaltig: Die Spiele. Dafür wurde ewig lang auf der Fähigkeit den Fernseher und was auch immer zu steuern rumgeritten. Das Ding wurde als Multimedia-was-auch-immer beworben, hatte aber m. E. nichts, aber auch gar nichts mehr von einer Spielkonsole, die es doch eigentlich sein sollte. Wenn ich meinen Fernseher mit Gestensteuerung steuern wollte, würde ich mir ein Samsung Smart TV kaufen. Die können das "tolle, neue, noch nie dagewesene" nämlich schon länger.

Wenn ich das Programm wechseln will, verwende ich eine Fernbedienung und tanze nicht meinen Namen vor dem Fernseher.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?