02.07.13 19:58 Uhr
 1.340
 

Das Geheimnis der Wolken und extraterrestrisches Leben

Dass Wolken eine Wirkung auf die globale Temperatur der Erde haben ist bekannt, nur ist schwer zu bestimmen, wie sich die Wolkenbedeckung verändert, wenn sich Parameter ändern, die zu einem Klimawandel führen. Aber welchen Einfluss hat Wolkenbildung auf Exoplaneten?

Ein Team der University of Chicago und Northwestern University hat versucht, mittels Simulationen den Einfluss von Wolken auf die globale Temperatur von Exoplaneten zu ermitteln. Die Größe der habitablen Zone um Sterne könnte gemäß ihrer Simulationsergebnisse bisher unterschätzt worden sein.

Unter der Berücksichtigung von Wolken könnten sich Milliarden mehr Exoplaneten in der habitablen Zone befinden, als bisher angenommen. Die Forscher hoffen darauf, dass ihr Ergebnis empirisch durch das James Webb Space Telescope der NASA bestätigt werden kann, welches 2018 in Betrieb gehen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Iceland62
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Geheimnis, Exoplanet
Quelle: www.sen.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 21:20 Uhr von montolui
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
...da sag noch mal einer was gegen meine Zigaretten-Rauchwolken....
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:07 Uhr von Iceland62
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber hoppla!!!
Kaum habe ich einen Artikel entdeckt, der aussagt, dass um rote Zwerge herum die habitable Zone größer ist, als gedacht, entdecke ich einen Artikel, der genau das Gegenteil aussagt:

Rote Zwerge sind tödlicher als gedacht; Starkes Magnetfeld dieser Sterne nimmt Planeten in habitablen Zone ihre Schutzhülle
http://www.scinexx.de/...

Ja, so ist das mit der Forschung!!!
Kommentar ansehen
02.07.2013 23:13 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -2
 
</