02.07.13 18:29 Uhr
 465
 

Peru: Kriminelle zerstören rund 5.000 Jahre alte Pyramide

Nach offiziellen Angaben des peruanischen Kulturministeriums haben am vergangenen Samstag, dem 29.06.2013, Kriminelle eine der zwölf Pyramiden im archäologischen Komplex "El Paraíso" zerstört. Die "Bauarbeiter" kamen mit einem Bulldozern und einem Bagger und rissen die Pyramide ab.

Bei dem Versuch eine zweite Pyramide zu zerstören, traf die Polizei ein und die Täter flohen unerkannt. Der Archäologe Marco Guillén Hugo, der Leiter des Forschungsprojekts in der Gegend, erklärte, dass die Pyramide eine Höhe von sechs Metern und eine Ausbreitung von 2.500 Quadratmetern hatte.

Der Komplex von "El Paraíso" hat auf einer Fläche von mehr als 64 Hektar insgesamt zwölf Steinpyramiden , welche auf den späten präkeramischen Zeitraum von 3.000 bis 2.000 vor Christus datiert. Die Archäologen vermuten Immobilienhändler hinter dieser Zerstörung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Peru, Zerstörung, Kriminelle, Pyramide
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 18:29 Uhr von blonx
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wer mehr Informationen zu dem Komplex und der dortigen Kultur haben möchte:

http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.07.2013 20:36 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und das hat Methode, z.B. 2009 in Callao: http://www.larepublica.pe/...
Kommentar ansehen
04.07.2013 11:26 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie konnten die mit Bagger und Bulldozer entwischen!?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?