02.07.13 18:19 Uhr
 61
 

Peru: Glaziologen diskutieren im Rahmen des ersten Internationalen Gletscher-Forums

Aktuell findet in Huaraz in Peru das erste Internationale Gletscher-Forum statt, bei dem Wissenschaftler die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gletscher diskutieren. Noch bis zum vierten Juli beraten die Experten über ihre Erfahrungen und Praktiken.

Im besonderen Fokus stehen hier die tropischen Gletscher, welche sich zum Großteil in Südamerika befinden. Hier ist der Rückgang besonders stark. zwischen 1992 und 1998 wurden besonders der Chacaltaya-Gletscher in Bolivien und der Antizana-Gletscher beobachtet.

Beide Gletscher verloren in dem Zeitraum zwischen 0,6 und 1,4 Meter Eis pro Jahr. Faktisch hat der Chacaltaya-Gletscher 67 Prozent seines Volumens und 40 Prozent seiner Dicke in diesem Zeitraum verloren. Seit 1940 ist die Masse um gut 90 Prozent zurückgegangen.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Peru, Forum, Gletscher
Quelle: latina-press.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?