02.07.13 14:03 Uhr
 189
 

Großbritannien: 100.000 Tonnen Recyclingmaterialien in Flammen wegen Lampion

Im britischen Smethwick kämpfen derzeit noch 60 Feuerwehrkräfte gegen ein Feuer in einer Recyclingfabrik. Dort sind 100.000 Tonnen Recyclingmaterialien in Flammen aufgegangen, weil ein brennender Lampion auf den Gütern landete.

Derzeit werden Maschinen eingesetzt, um die brennenden Ballen aus Plastik auseinanderzuziehen. Auf diese Weise will man das Feuer besser bekämpfen können. Als das Feuer ausbrach, eilten 200 Rettungskräfte zum Einsatzort.

Das Feuer brach am Sonntagabend aus. Die Brandinspektion teilt mit, dass man bereits 90 Prozent des Feuers habe löschen können. Der Schaden beläuft sich auf etwa (umgerechnet) sieben Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Brand, Recycling, Lampion
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 14:45 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und deswegen sind diese Himmelslaternen in D auch verboten.
Weswegen ich mich wundern muss, dass man sie hier noch kaufen darf. Benutzen ist nämlich verboten.

Hier sind nämlich schon einige Brände dadurch entstanden.

Keine Ahnung, ob die Briten ebenso Schlau waren. Wenn nicht, sind sie jetzt hoffentlich schlau genug, die Dinger endlich zu verbieten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?