02.07.13 13:55 Uhr
 197
 

China prüft nun offiziell Strafzölle gegen EU-Wein

Nachdem die EU Solarzellen aus China mit Strafzöllen belegt hat und China drohte, gegen europäischen Wein vorzugehen (ShortNews berichtete), wird dies nun umgesetzt.

So leitet China nun offiziell ein Prüfverfahren ein, welches klären soll, ob Wein aus der EU, welcher mittels Subventionen zu Niedrigst-Preisen in China angeboten wird, rechtens ist.

Grund für die Prüfung sind chinesische Wein-Hersteller, welche europäische Weine als zu billig empfinden. Ein Strafzoll auf europäische Weine würde vor allem Frankreich treffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, EU, Wein, Strafzoll
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 14:24 Uhr von Ofotan
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
diese Chinesen,! mit billig Schrott in jeder Sparte wird Europa voll gestopft. Geld gehortet. weltweit Firmen gekauft.
Wartet mal noch 20 Jahre ab , dann gute Nacht !
Kommentar ansehen
02.07.2013 14:58 Uhr von Kanga
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich find das gut..
wenn das hier mit den solarzellen gemacht wird..
dann sollen die das da auch mit dem wein machen...
Kommentar ansehen
02.07.2013 16:08 Uhr von Really.Me
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ franz.g

Der Konsument hat die Fertigungen etc. nach China "verfrachtet" - siehe Solarpanels.

Gab/gibt genug Firmen die in Deutschland fertigen, aber man kauft ja lieder aus Fernost.
Kommentar ansehen
02.07.2013 17:42 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
China ist wirtschaftlich den gleichen Gesetzen unterworfen, wie z.B die USA, die Frage nach dem "wie lange geht dies gut?" ist berechtigt:

http://www.focus.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?