02.07.13 11:34 Uhr
 422
 

George W. Bush verteidigt PRISM: "Programm zum Schutz des Landes eingeführt"

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat sich zu dem enttarnten Überwachungsprogramm PRISM geäußert und dieses verteidigt.

"Ich habe dieses Programm zum Schutz des Landes eingeführt. Eine der Garantien war dabei, dass Bürgerrechte immer eingehalten werden", so Bush.

Zwischen Überwachung und Bürgerrechten gebe es also eine Ausgeglichenheit, was das Programm rechtfertige, das unter Bush 2007 eingeführt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, George W. Bush, Schutz, Programm, Überwachung, PRISM
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 11:43 Uhr von T.Eufel
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Er ist und bleibt ein Arschloch. -.-
Kommentar ansehen
02.07.2013 11:47 Uhr von NoPq
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@T.Eufel

Oder wie es NOFX in einem Lied ausgedrückt haben "The idiot son of an asshole" ^^
Kommentar ansehen
02.07.2013 12:43 Uhr von machi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der nickt so markwürdig und macht nicht mehr den Eindruck den er als Präsident machte, er sieht aus wie nen gealterter Urlauber kurz vor seinem Ende. Hat jemand was davon gehört dass der evtl ein Nervenleiden hat? Da wirkt ja sein Vater noch vitaler ..
Kommentar ansehen
02.07.2013 13:02 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Bush ein solches Programm unterstützt, hat es eine ähnliche Wirkung auf mich, wie wenn Merkel einem ihrer Minister/-innen ihre vollstes Vertrauen ausspricht...
Kommentar ansehen
02.07.2013 13:22 Uhr von Onid_A
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wann versagt endlich seine Leber... WANN????
Kommentar ansehen
02.07.2013 16:45 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darf der sowas überhaupt öffentlich sagen?
Kommentar ansehen
02.07.2013 17:20 Uhr von wombie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm nur dass der Herr Bush da gleich mal die Verfassung uebersehen hat:

"The right of the people to be secure in their persons, houses, papers, and effects, against unreasonable searches and seizures, shall not be violated, and no Warrants shall issue, but upon probable cause, supported by Oath or affirmation, and particularly describing the place to be searched, and the persons or things to be seized."

Im Grunde ist Prism eine Generalueberwachung und die Unterstellung dass jeder prinzipiell erstmal schuldig ist bis die Unschuld bewiesen ist.

Allerdings muss man bedenken dass es in den USA grundsaetzlich _kein_ Recht auf Privatsphaere gibt.

Trotzdem muessen sich meiner Meinung nach ausspionierte Staaten mit aller Haerte zur Wehr setzen. Und das mit allen Mitteln.
Kommentar ansehen
04.07.2013 00:52 Uhr von Pelle_Pelle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der schon das maul aufmacht, kommt doch echt immer nur scheisse raus? -.-

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?