02.07.13 11:04 Uhr
 151
 

EU-Schuldenkrise: Griechenlands Wirtschaftsminister rechnet mit zweitem Schuldenschnitt

Griechenlands Wirtschaftsminister Kostis Hatzidakis sieht die Zukunft seines Landes optimistisch und fordert Unterstützung von den EU-Partnern. Unter anderem brachte er einen zweiten Schuldenschnitt auf den Tisch.

Hatzidakis ist was seine Forderung angeht zuversichtlich: "Wenn wir zuverlässig sind und positiv überraschen, bin ich mir sicher, dass unsere Partner ihre Solidarität mit Griechenland zeigen werden", so Hatzidakis.

Ferner glaubt der Politiker, dass die Wirtschaft Griechenlands auf dem Weg der Besserung sei und sich die Stimmung im Land langsam bessere, obgleich noch immer 64 Prozent der jungen Griechen arbeitslos sind.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Griechenland, Forderung, Schuldenkrise, Schuldenschnitt
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 16:01 Uhr von Nothung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich sehe in meiner Glaskugel, dass Grld. nach der BT-Wahl auch ohne positive Überraschungen einen Schuldenschnitt bekommt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?