02.07.13 10:57 Uhr
 493
 

Oberhausen: 29-jährige Frau stirbt nach Einnahme eines Drogencocktails

Am Oberhausener Bahnhof klappte am Samstag eine 29-jährige Frau zusammen. Zuvor hatte sie mit ihrem Lebensgefährten das Festival "Ruhr in Love" besucht.

Der Mann verständigte sofort den Notarzt. Die 29-Jährige konnte aber nicht mehr gerettet werden. In einer Klinik verstarb sie.

Die Polizei fand in ihrer Kleidung noch geringe Mengen von Ecstasy und Speed. Deshalb vermutet man, dass die Frau aufgrund eines Drogen-Cocktails verstarb, den sie vorher konsumiert hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Droge, Festival, Oberhausen, Einnahme
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 11:34 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Autor. Sind wir hier auf einem Vermutungsforum, oder sollten hier von Fakten, Begebenheiten und Tatsachen geschrieben werden. Nur weil sie noch einen Rest des Rauschgiftes bei sich hatte, vermutet man einen tödlichen Cocktail.

Ich vermute mal, dass du die News nur deshalb schreibst, weil du scharf auf die Bonuspunkte von Shortnews bist. Von was du berichtest, ist dir sch...egal.or. sind wir hier auf einem Vermutungsforum, oder sollen hier Fakten, Begebenheiten und von Tatsachen geschrieben werden. Nur weil sie noch einen Rest des Rauschgiftes bei sich hatte vermutet maqn einen toetlichenh Cockrtail.

Ich vermutet mal, dass du die News nur deshalb schreibst, weilk scharf auf die Bonuspunkte von Shortnews bist. Von was du berichtest ist dir sch...egal.
Kommentar ansehen
02.07.2013 12:00 Uhr von neinOMG
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ruhr in Love, Loveparade, Mayday ... Ist doch jedem klar was sich die meisten dort in den Kopf ballern. Ist doch gesellschaftlich anerkannt.
Kommentar ansehen
02.07.2013 14:29 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wenn man Stoffe einnimmt, die an dieselben Rezeptoren andocken ist die Überdosis schnell erreicht, außerdem ist XTC ja keine einheitliche Droge, und Speed genausowenig, kann genauso Ritalin sein wie richtiges Amphetamin. Is schon besser, die Finger davon zu lassen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?