02.07.13 10:51 Uhr
 341
 

Todesursache klar: Kris-Kross-Rapper Chris Kelly verstarb an Drogenüberdosis

Anfang Mai verstarb Chris Kelly, einer der Rapper des Hip-Hop-Duos "Kris Kross" (ShortNews berichtet).

Nun gab die Rechtsmedizin die Todesursache bekannt: Der 34-Jährige starb an einer Überdosis Drogen.

Welche Substanz im Spiel war, gab die Gerichtsmedizin nicht bekannt, nur dass es sich wohl um einen Drogen-Mix handelte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rapper, Todesursache, Überdosis, Drogenmissbrauch, Kris Kross, Chris Kelly
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 11:37 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hipp und hopp Drogen machen Spaß.
Hipp und hopp biss er ins Gras.
Kommentar ansehen
02.07.2013 13:57 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hiphop und Rap, der Produzent war der Depp
Denn so viel Schwung, hat man nur jung.
und hat man sie dann ausgenutzt,
ist egal, was sie alles weggeputzt...

Naja, das kann ich normal besser. Aber das waren doch auch wieder so arme Castingschweine, mit 13 einen Hit, hochgejubelt, dann fallengelassen. Mich wundert nicht daß die ohne Hilfe den Abstieg zu "Otto Normal" nicht mehr verkraftet haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?