02.07.13 09:42 Uhr
 959
 

Fußball: Transfertheater um Mario Gomez offenbar beendet - er geht zum AC Florenz

Anscheinend ist das Hick-Hack um einen Wechsel von Bayern-Stürmer Mario Gomez zum italienischen Erstligisten AC Florenz beendet.

"Sky Italia" will erfahren haben, dass der Transfer von Mario Gomez zu den Italienern perfekt ist. Gomez´ Vertrag soll eine Laufzeit von vier Jahren haben mit einem Jahresgehalt von 4,6 Millionen Euro. Der FC Bayern erhält eine Ablöse von 18 Millionen Euro.

"Mario sieht seine Zukunft in Italien", sagte Gomez´ Berater Uli Ferber der "Sport Bild": "Wir gehen davon aus, dass zeitnah eine Entscheidung fällt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Wechsel, Mario Gomez, AC Florenz
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Gomez wegen Gesäßmuskulaturverhärtung nicht bei WM-Quali dabei
Fußball: Mario Gomez jammert - "Meine Pobacke ist doppelt so dick wie vorher"
Fußball: Mario Gomez sagte dem englischen Meister Leicester City ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 11:49 Uhr von Endgegner
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Florenz ist nicht weit genug weg...
Kommentar ansehen
02.07.2013 14:47 Uhr von Nickman_83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott, wie es mich ankotzt, dass solche Unterklassejournalisten "das Ende" eines sich hinziehenden Prozesses nutzen, nur um eine weitere News innerhalb dieses sich hinziehenden Prozesses zu schreiben, weil ja sonst keiner mehr lesen würde, was er zu schreiben hat.
*Spuck*

@ Topic: Danke Mario für deine vielen Tore, aber auch einen Dank dafür, dass du nun Platz machst. Denn wie hat der Uli (ode wars der Kalle) damals schon gesagt: Mit einem Super Gomez hätten wir damals die CL gewonnen (voriges Jahr). So ist es. Einen technisch versierteren Stürmer würde ich begrüßen und habe ich mit Mandzukic auch begrüßt.
Kommentar ansehen
02.07.2013 15:26 Uhr von ghostinside
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nickman_83: Für diese Aussage hat sich Hoeneß bei Gomez, zurecht, entschuldigt. Der Mann hat 12 Tore in der CL 2011/12 geschossen und wie die gesamte Mannschaft im Finale versagt. Er hat aber wenigsten die Eier gehabt, beim 11m-Schießen anzutreten.

Mandzukic mag mannschaftdienlicher und technisch besser sein, aber als Torjäger eine ganze Klasse schlechter. Für mich ist der Verkauf von Gomez ein Fehler. Aber so ist es nun mal. Ich hoffe, dass er wie Klose in Rom die Anerkennung bekommt, die er nie in Deutschland erhalten hat.
Kommentar ansehen
02.07.2013 15:33 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ghostinside
Ich sehe das ähnlich wie du. Ich finde es auch schade dass Gomez geht. Ich hatte bisher durch die Kombi Mandzukic / Gomez eigentlich immer zwei Taktiken gesehen.

- Die Variante mit Mandzukic gegen offensiv starke Gegner, bei denen die Abwehr bereits in der Spitze anfangen muss.
- Die Variante mit Gomez gegen defensiv starke Gegner, denn keiner ist effektiver im gegnerischen Strafraum.

Aber gut, mal sehen was Guardiola plant. Ich kann Gomez verstehen dass er dann lieber woanders hingeht wo er einen Stammplatz hat. Das ist gut für ihn, und das ist gut für seine Funktion in der Nationalmannschaft. Wie du schon sagtest, unter den Fans hat er leider nicht die Anerkennung bekommen die er eignetlich verdient hatte.
Kommentar ansehen
02.07.2013 17:15 Uhr von keckboxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Guardiola tatsächlich mit Müller und Götze in der Spitze plant und Mandzukic auf die Bank soll, dann MUSS Gomez quasi verkauft werden, will man Lewandowski verpflichten. Denn der ist ja auch nicht doof, wenn er sieht, dass Gomz und Mandzukic nur noch Bankdrücker sind. Alles in allem ist der Verkauf nachvollziehbar.

Wenn Gomez ein wenig agiler wäre, hätt ich ihn mir durchaus beim BVB vorstellen können.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Gomez wegen Gesäßmuskulaturverhärtung nicht bei WM-Quali dabei
Fußball: Mario Gomez jammert - "Meine Pobacke ist doppelt so dick wie vorher"
Fußball: Mario Gomez sagte dem englischen Meister Leicester City ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?