02.07.13 09:33 Uhr
 3.249
 

Dresden: Fahrgast übergab sich in Taxi, daraufhin rastete der Taxifahrer aus

Vor knapp einem Jahr, Ende Juli 2012, feierte der 30-jährige Henry B. bis früh um 3:00 Uhr ausgelassen in der Dresdner Diskothek "Kraftwerk Mitte". Dabei floss wohl auch reichlich Alkohol durch seine Kehle. Stark alkoholisiert bestellte er ein Taxi und wollte sich nach Hause fahren lassen.

Doch auf der Fahrt wurde dem 30-Jährigen aufgrund des Alkohols so schlecht, dass er sich übergeben musste. Zwar versuchte er noch, aus dem Fenster zu kotzen, doch das gelang nur zum Teil. Das Missgeschick des Fahrgastes kotzte wiederum den 24-jährigen Taxifahrer Erik L. an.

Er verlangte von dem Fahrgast 250 Euro Reinigungskosten und Verdienstausfall, doch Henry B. lehnte ab und torkelte davon. Der Fahrer brachte den Mann daraufhin zu Fall und entriss ihm sein Handy. Daher musste sich der Fahrer am gestrigen Montag vor dem Amtsgericht verantworten. Das Urteil: 250 Euro Bußgeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dresden, Taxifahrer, Fahrgast, Erbrechen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 11:23 Uhr von jpanse
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
da steht immer noch 2x kotzen?!
Checker :D das ich nicht lache...
Kommentar ansehen
02.07.2013 12:54 Uhr von cvzone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdiger Fahrer. Die Polizei hätte ich wohl auch gerufen als Taxifahrer, um die Personalien festzustellen, aber das Handy des Fahrgastes zu rauben?
Kommentar ansehen
02.07.2013 13:24 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jonas - hau ab mit Deiner Werbung.

Er wollte 250 - jetzt hat er 250 bekommen :)
Kommentar ansehen
02.07.2013 18:23 Uhr von Photronics
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie eine andere Quelle zu berichten weiß, soll es sich bei dem "Kotzer" um den Pressesprecher von Dynamo Dresden, Henry Buschmann handeln:

http://www.pubbles.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?