02.07.13 09:17 Uhr
 8.816
 

Menschenköpfe transplantieren ist laut Neurowissenschaftlern möglich

Neurowissenschaftler aus Turin haben in der renommierten Zeitschrift "Surgical Neurology International" über die aktuellen Möglichkeiten zur Kopf-Transplantation berichtet und bestätigt, dass alle theoretischen Hürden für eine erfolgreiche Kopf-Transplantationen beim Menschen genommen seien.

Die Italy’s Turin Advanced Neuromodulation Group arbeitet an modernen Methoden um verlängertes Leben in Zukunft zu ermöglichen. Unter der Leitung von Dr. Sergio Canavero entwickelten die Wissenschaftler die sogenannte HEAVEN Methode.

HEAVEN steht für "Head Anastomosis Venture with Cord Fusion" und ist eine ausgereifte Technologie um Köpfe zu trennen und mit anderen Körpern fusionieren zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Kopf, Transplantation, Neurowissenschaft
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 09:26 Uhr von NoPq
 
+57 | -4
 
ANZEIGEN
wtf

Ich will nicht so Enden wie die Promis in Futurama :D

Irgendwie gruselig
Kommentar ansehen
02.07.2013 09:29 Uhr von Mecando
 
+49 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm, durchaus sinnvoll in Extremfällen.
Körper eines Hirntoten* und Kopf eines Unfallopfers dessen Körper Mett ist... denkbar...

* (ich meine nicht Crushial)

[ nachträglich editiert von Mecando ]
Kommentar ansehen
02.07.2013 09:31 Uhr von ted1405
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Die Vorstellung ist irgendwie schon sehr gruselig. Auch stelle ich mir ernsthaft die Frage, unter welchen Umständen es einen "Körper-Spender" geben könnte!?

Wie auch immer ... es gibt meines Erachtens auch Techniken, die die Menschheit nicht zwingend braucht. Köpfe transplantieren gehört für mich dazu.
Kommentar ansehen
02.07.2013 09:37 Uhr von Mecando
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag
Die Aussage, dass die Transplantation von Köpfen durchaus möglich wäre, hätte noch einen angenehmen Nebeneffekt, vorausgesetzt es trifft zu:
Wenn man ganze Köpfe transplantieren kann und der Patient danach grundsätzlich fähig ist zu leben und sich zu bewegen, bedeutet das nicht auch, dass man Verletzungen im Rücken (sprich Querschnittslähmungen) heilen könnte?
Ich meine, der technische Ansatz müsste ja ähnlich sein...
Kommentar ansehen
02.07.2013 09:53 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Das gab es schon mal, diese Versuche meine ich, zb. mit Affen hat man das versucht, sind alle qualvoll gestorben.

Dabei war der Gedanke dahinter vllt. sogar nachvollziehbar ..nämlich ein Mensch dessen Körper vom Krebs zerfressen ist, dem gebe man einen neuen Körper ..
Nur funktioniert das nicht, weil einerseits bis heute keine Möglichkeit besteht, die Nerven -und Rückenmarks-Anbindungen so wieder her zu stellen, das diese auch funktionieren, Abstoßungsreaktionen und die Frage, wie kommt der Kopf mit dem neuen Körper klar und wer bitte, spendet einen unversehrten Körper..!??
Kommentar ansehen
02.07.2013 09:57 Uhr von Destkal
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
meiner meinung nach wirds erst interessant wenn man das bewusstsein übertragen kann...
Kommentar ansehen
02.07.2013 10:05 Uhr von Fireproof999
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Destkal,

ich nehme mal an das "Bewusstsein" wandert mit dem Kopf
Kommentar ansehen
02.07.2013 10:45 Uhr von SergejFaehrlich
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@fire:
er meint wohl eher, dass das bewusstsein in ein anderers "medium" übertragen werden kann.

ein upload von erinnerungen auf den pc zB würde mir aber erstmal reichen ^^
Kommentar ansehen
02.07.2013 11:59 Uhr von Steel_Lynx
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Der neue Kopf/Körper verbund, wird aber defenitiv Querschnitsgelähmt sein.

Trotzdem sehe ich das schon kommen:

Kopf: von einem Millionär/in Alter >80
Körper: Hirntoter 20 jähriger

Geld macht doch unsterblich!
Kommentar ansehen
02.07.2013 12:54 Uhr von br666
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Versuchen die Isalmisten doch laufend. Mit dem Abstrennen klappts schon, aber das wiederanbringen, da haperts noch gewaltig...
Kommentar ansehen
02.07.2013 13:45 Uhr von Mecando
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Kopf: von einem Millionär/in Alter >80
Körper: Hirntoter 20 jähriger

Geld macht doch unsterblich!"

Der Kopf wird dadurch trotzdem nicht jünger und der zellulare Verfall wird auch hier dem ganzen ein Ende setzen. Dennoch kann man dies sicher durch ´frische Organe´ etwas ziehen.... :)
Kommentar ansehen
02.07.2013 14:04 Uhr von visnoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur daß das schon vor vielen jahren aktuell war und mit affenköpfen bewiesen wurde
Kommentar ansehen
02.07.2013 14:22 Uhr von Phillsen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab mich schon lang gefragt ob es nicht technisch möglich sein müsste.
Also mal angenommen, man trennt den Kopf vom Körper. Was braucht der Kopf denn zum Leben ausser Blut mit Sauerstoff und Nährstoffen?
Ich hab davon keine Ahnung, aber ist man denn technisch in der Lage, Blut künstlich mit Sauerstoff und den nötigen Nährstoffen anzureichern, bzw, es von allem zu reinigen, was nicht mehr gebraucht wird?
Oder gleich ganz andere Frage. Muss es denn zwangsläufig Blut sein? ginge nicht auch eine andere Transportmatrix, die sich chemisch leichter handhaben lässt?

Prinzipiell müsste es ja machbar sein, die Blutgefäße im Hals mit nem Künstlichen System zu verbinden, dass das Blutmanagement übernimmt.

Das dürfte doch sogar einfacher sein, als nen ganzen Körper am Leben zu erhalten. Oder stell ich mir das jetzt zu einfach vor?

Prinzipiell müsste (ich sag nicht das es technisch machbar, geschweige denn sinnvoll oder moralisch vertretbar ist) müsste man ja auch den Kopf eines Menschen auf nen Roboter setzen können.
Die elektrischen Signale durch die Nervenbahnen kann ein Computer ja interpretieren lernen. Das macht man ja heute schon mit diesen bionischen Prothesen oder?

Finds interessant, wenn auch ein wenig beängstigend.
Je mehr wir dem Tod entgegenzusetzen haben, desto schwieriger wird die Arbeit der Ärzte und desto ungerechter wird die global gesehen medizinische Behandlung.
Kommentar ansehen
02.07.2013 17:48 Uhr von frazerelite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn
das wissen über das thema sollten sie lieber verwenden um querschnittsgelähmten ihre lebensqualität wiederzugeben
das wäre natürlich nicht so spektakulär oder ruhmreich
Kommentar ansehen
02.07.2013 17:49 Uhr von Phillsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonimaj
Das was einen Altern lässt sind ja hauptsächlich freie Radikale im Blut, wenn ich das noch richtig im Kopf hab. Theoretisch müsste sich das doch technisch unterbinden lassen.
Wobei hier vermutlich der Ausdruck theoretisch schon optimistisch ist.
Kommentar ansehen
02.07.2013 18:19 Uhr von Bummelle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dann setzt meinen Kopf bitte auf den Körper von Nicki Minaj
Kommentar ansehen
02.07.2013 19:46 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ visnoctis:
"nur daß das schon vor vielen jahren aktuell war und mit affenköpfen bewiesen wurde "
Soweit ich weiß hat man da nur die Köpfe entfernt und den Abstand irgendwie überbrücken können. Das ging aber nicht lange gut und ist keine Transplantation. Oder hab ich da was verpasst?
Kommentar ansehen
02.07.2013 21:19 Uhr von inutil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mecando

Wenn man den Kopf eines Querschnittsgelähmten transplantiert ist er immernoch gelähmt.
Wenn man den Kopf eines Gesunden Menschen transplantiert ist dieser natürlich auch gelähmt.

Bis jetzt sind alle transplantate nach einer Zeit gestorben und man weiß auch nichts über die Seele.
Kommentar ansehen
02.07.2013 22:38 Uhr von montolui
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
...dann könnte ich praktisch den Kopf meiner Frau auf den Körper meines Hundes transplantieren lassen, und mit ihr Gassi gehen....
Kommentar ansehen
03.07.2013 09:44 Uhr von Koenigskobra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, das ist gruselig - also ich möchte nicht mit einem anderen Kopf ausgestattet werden um dann weiter zu leben. Der Gedanke allein schon.
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:57 Uhr von hein01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mir vorstelle, meine Frau hätte den Kopf von Frau Merkel - das wär ein Scheidungsgrund für mich ;-)

[ nachträglich editiert von hein01 ]
Kommentar ansehen
03.07.2013 15:13 Uhr von Kicsi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dr. Frankenstein lässt grüßen...
Kommentar ansehen
06.11.2014 17:24 Uhr von ZoeGreystone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fände es irgendwie interessanter, das Bewusstsein einer Person zu digitalisieren um es dann etwa in einen künstlich erschaffenen Körper transferieren zu können.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?