02.07.13 06:37 Uhr
 112
 

Schweiz: Jährlich sterben 1.600 Menschen an den Folgen von Alkohol

Zwar führt Alkoholkonsum jährlich nur zu einem Sechstel der Toten von Tabakkonsum, doch treten hier dafür mehr Varianten auf.

2011 sind in der Schweiz 1600 Menschen an den Folgen von Alkohol gestorben, die meisten davon wegen Krebserkrankungen, Unfällen und Krankheiten im Verdauungssystem.

Oft ist Alkohol jedoch einfach ein Mitförderer von chronischen Krankheiten. Die meisten Todesopfer fallen in der Gruppe der 25- bis 35-jährigen Männer an: ein Drittel aller Alkoholtode tritt in dieser Altersgruppe auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Schweiz, Alkohol, Anzahl
Quelle: www.srf.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?