02.07.13 06:37 Uhr
 109
 

Schweiz: Jährlich sterben 1.600 Menschen an den Folgen von Alkohol

Zwar führt Alkoholkonsum jährlich nur zu einem Sechstel der Toten von Tabakkonsum, doch treten hier dafür mehr Varianten auf.

2011 sind in der Schweiz 1600 Menschen an den Folgen von Alkohol gestorben, die meisten davon wegen Krebserkrankungen, Unfällen und Krankheiten im Verdauungssystem.

Oft ist Alkohol jedoch einfach ein Mitförderer von chronischen Krankheiten. Die meisten Todesopfer fallen in der Gruppe der 25- bis 35-jährigen Männer an: ein Drittel aller Alkoholtode tritt in dieser Altersgruppe auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Schweiz, Alkohol, Anzahl
Quelle: www.srf.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken