02.07.13 06:27 Uhr
 210
 

Wien: Keiner drückt die Notbremse - Betrunkener von U-Bahn angefahren

Am Abend des Sonntag hat sich in der Wiener U-Bahn ein schlimmer Unfall ereignet, bei dem ein Mann schwere Verletzungen erlitt.

Ein alkoholisierter Mann war kurz bevor die Linie U1 einfuhr auf die Schienen gestürzt. Dort wurde er von der Bahn erfasst.

Videoauswertungen ergaben, das etwa 20 Personen am Bahnsteig warteten. Aber keiner hatte die Notbremse betätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, U-Bahn, Betrunkener, Notbremse
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2013 08:09 Uhr von UICC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Notbremse im Bahnhof? Wer hats erfunden? :D
Kommentar ansehen
02.07.2013 09:54 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also mein Kommentar hat jetzt nur indirekt mit dieser News zu tun. Aber ich habe die Quelle gelesen und da spricht man von der U-Bahn von einer Garnitur.

Ich habe mich über den Begriff "Garnitur" schlaugemacht. o.?k. man konnte es nach der Definition, die ich gelesen habe gelten lassen, denn die U-Bahn besteht aus Triebwagen und Anhänger: 2 verschiedene Teile ergibt eine Garnitur. Nur ob sich so auszudrücken vom Journalisten sinnvoll ist, sei dahingestellt.

Die schrecklichste Garnitur, die mir zu diesem Begriff einfällt, ist die -Hitler, Goebbels, Himmler, Bormann, Eichmann- Garnitur.
Kommentar ansehen
02.07.2013 10:38 Uhr von Destkal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
traut sich halt keiner weil überall dransteht missbrauch strafbar

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?